Jobben während des Studiums

Ein Studium kostet Geld! Nicht jeder kann auf finanzielle Unterstützung der Eltern zählen und oft reicht diese nicht aus. 63 % der Studierenden müssen sowohl während des Semesters als auch in den Semesterferien arbeiten (vgl. 22. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerkes 2021). Wenn du dir etwas dazuverdienen möchtest, können dir folgende Plattformen der Universität Paderborn bei der Jobsuche helfen: 

Hast du dir schon überlegt, wie viel Geld du monatlich brauchst?

Um realistische Zahlen zu bekommen, verschaffe dir einen Überblick der durchschnittlichen Kosten im Studium. Überlege dir bei der Jobauswahl, welche Art von Nebenverdienst (z.B. kurzfristige Beschäftigung in der vorlesungsfreien Zeit oder dauerhafter Minijob) für dich sinnvoll und im Studienalltag machbar ist. Bedenke dabei, dass du für Praktika und Prüfungen eventuell arbeitsfreie Zeiten benötigst.

Das Studierendenwerk berät dich gerne zu diesem Thema und unterstützt dich auch bei der Suche.

Hinweis zur Krankenversicherung: 

Unabhängig von der Art der Beschäftigung müssen alle Studierenden gesetzlich oder privat krankenversichert sein. Dabei gilt: Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres sind Studierende beitragsfrei in der Familienversicherung mitversichert (ggf. aber auch länger, z.B. über eine*n berufstätige*n Ehepartner*in).

In der Regel müssen ab dem 25. Lebensjahr (bis max. zum 30. Lebensjahr oder bis zum 14. Fachsemester) Beiträge in eine studentische Krankenversicherung eingezahlt werden; eine Verlängerung ist unter Umständen möglich. Bitte informiere dich über die monatlichen Kosten bei deiner zuständigen Krankenkasse.

 

Kontakt

Sind noch nicht alle Fragen beantwortet? Dann steht die Zentrale Studienberatung (ZSB) gern für weitere Informationen bereit: zsb@upb.de