Verkehrssteuerung für gemischt-autonome Systeme

Überblick

Automatisiertes Fahren in Kombination mit Car2X-Kommunikation eröffnet vielversprechen­de Möglichkeiten für zukünftige Verkehrssys­teme. Die kooperative Nutzung von geteilter Echtzeitinformation ermöglicht eine deutliche Effizienzsteigerung der heutigen Verkehrsinfra­struktur. Mit diesem Ziel verfolgt das Projekt die Nutzung neuer Technologien aus dem Bereich der Verkehrstechnik zur Steuerung und Optimierung urbaner Verkehrsflüsse. So sollen autonome Fahrzeuge und Car2X-Kom­munikationstechnik in ein Verkehrsleitsystem integriert und mit intelligenten Schaltungen für Lichtsignalanlagen (LSA) verknüpft werden. Zusätzlich erfolgt eine direkte Beeinflussung des Verkehrsgeschehens durch die Vorgabe optimierter Routen und Geschwindigkeitsprofi­le, welche einen signifikanten Einfluss auf den Verkehrsfluss autonomer Fahrzeuge haben. Auf diese Weise sollen Wartezeiten reduziert und Schadstoffemissionen gemindert werden.

Key Facts

Laufzeit:
01/2021 - 12/2024
Gefördert durch:
Karl-Vossloh-Stiftung

Detailinformationen

Projektleitung

contact-box image

Prof. Dr.-Ing. habil. Ansgar Trächtler

Regelungstechnik und Mechatronik / Heinz Nixdorf Institut

Zur Person