Religiöse Diversität in Curricula der islamisch-theologischen Studien

Überblick

Die Projektwerkstatt diente der Konsolidierung und Weiterentwicklung bestehender Programme zur Ausbildung von Lehrkräften für den islamischen Religionsunterricht an deutschen Schulen. Dazu wurden an den Standorten der Islamischen Theologie Interviews mit Lehrenden des islamischen Religionsunterrichts durchgeführt. Um Rückschlüsse über ihren Umgang mit dem Thema „andere Religionen“ im Unterricht zu ziehen, wurden die Lehrenden u. a. zur inhaltlichen Gestaltung, Methodik und Didaktik ihres Unterrichts sowie zu ihrer Wahrnehmung in Hinblick auf die Einstellungen ihrer Studierenden zu anderen Religionen befragt.

Ziel des Projekts war es, zunächst den Status quo eines reflektierten Zugangs zu anderen Religionen im Rahmen des islamischen Religionsunterrichts zu ermitteln.

Key Facts

Keywords:
Theologie, Lehrerbildung, Religionspädagogik
Laufzeit:
04/2018 - 04/2019
Gefördert durch:
AIWG
Website:
Homepage

Detailinformationen

Projektleitung

contact-box image

Jun.-Prof. Dr. Naciye Kamcili-Yildiz

Islamische Religionspädagogik und ihre Fachdidaktik

Zur Person

Projektmitglieder

contact-box image

Prof. Dr. Oliver Reis

Religionspädagogik unter besonderer Berücksichtigung von Inklusion

Zur Person
contact-box image

Dr. Sylvia Horsch-Al Saad

Universität Osnabrück

contact-box image

Klaus von Stosch

Kontakt

Wenn Sie Fragen zu diesem Projekt haben, kontaktieren Sie uns!

Jun.-Prof. Dr. Naciye Kamcili-Yildiz

Islamische Religionspädagogik und ihre Fachdidaktik

Juniorprofessorin

contact-box image

Ergebnisse

Die Ergebnisse des Projekts wurden am 04. Juli 2019 auf einer Podiumsdiskussion unter Beteiligung der AIWG und des Schulministeriums NRW an der Universität Paderborn vorgestellt und im Rahmen eines wissenschaftlichen Workshops diskutiert.