Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Perspektivenwechsel. Bildinformationen anzeigen

Perspektivenwechsel.

Foto: Universität Paderborn

| Pressemitteilung

„Management des Wandels“: 75. Deutscher Betriebswirtschafter-Tag unter Beteiligung von Paderborner Professorin

Schmalenbach-Gesellschaft lädt zum Austausch über die Zukunft der Wirtschaft ein

Ob Klimawandel, Coronapandemie oder Elektromobilität – nicht nur Umwelt und Gesellschaft, auch Geschäftsmodelle sind im Umbruch. Am 22. und 23. September steht der 75. Deutsche Betriebswirtschafter-Tag der Schmalenbach-Gesellschaft für Betriebswirtschaft e.V. deshalb unter dem Motto „Transformation – Management des Wandels“. Experten aus Industrie, Handel, Beratung und Forschung, darunter auch die Wirtschaftswissenschaftlerin und Vizepräsidentin des Vereins Prof. Dr. Caren Sureth-Sloane von der Universität Paderborn, geben dabei Denkanstöße und tauschen sich miteinander aus. Interessierte aus der Unternehmenspraxis, der öffentlichen Verwaltung und der Wissenschaft sowie Studierende sind eingeladen, mitzudiskutieren und ihre Erfahrungen einzubringen. Die Anmeldung zur hybriden oder virtuellen Teilnahme erfolgt online unter: https://betriebswirtschafter-tag.de/#anmeldung

„Gesteigerte Insolvenzrisiken, enormer Finanzierungsbedarf in Unternehmen, immer neue Regulierungen, Unsicherheiten und eine öffentliche Debatte über Gerechtigkeit prägen das aktuelle wirtschaftliche Umfeld. Beim Deutschen Betriebswirtschafter-Tag wollen wir Kompetenzen aus Wirtschaft und Wissenschaft bündeln, um zentrale Fragen zu diesen Herausforderungen zu diskutieren und gemeinsam Lösungen zu entwickeln“, so Sureth-Sloane, die sich seit mehr als zehn Jahren im Vorstand der Schmalenbach-Gesellschaft engagiert. Wie müssen Unternehmen aufgestellt sein, um gestärkt aus Krisen hervorzugehen? Was heißt das für die Regulierung und Wirtschaftsprüfung? Wie sieht die Wirtschaft von morgen aus?

Auf dem Programm stehen hochkarätig besetzte Keynotes und Paneldiskussionen sowie Web-Sessions von neun Arbeitskreisen der Schmalenbach-Gesellschaft. Ein Jubiläums-Talk und ein Netzwerkabend bieten Gelegenheit, die lange Historie der Deutschen Betriebswirtschafter-Tage Revue passieren zu lassen und Zukunftsaufgaben der Betriebswirtschaftslehre zu diskutieren. Interessierte können zwischen zwei Formen der Teilnahme wählen: In der hybriden Variante sind die Teilnehmenden am ersten Kongresstag vor Ort in Düsseldorf mit dabei und verfolgen den zweiten Kongresstag online. In der virtuellen Variante verfolgen sie beide Tage in Echtzeit per Livestream. Der Zugang zum Veranstaltungsort ist nur vollständig geimpften (14 Tage nach der letzten erforderlichen Einzelimpfung) oder genesenen sowie getesteten (Testnachweis nicht älter als 48 Stunden) Personen erlaubt.

Kontakt

Caren Sureth-Sloane

Prof. Dr. Caren Sureth-Sloane

Betriebswirtschaftslehre, insb. Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft