Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Sonniger Start in das neue Semester (April 2023). Bildinformationen anzeigen

Sonniger Start in das neue Semester (April 2023).

Foto: Universität Paderborn, Besim Mazhiqi

| Pressemitteilung

Studierende der Universität Paderborn mit WDR-Rockpalast und Produktionsfirma FKP Scorpio bei Festival „Area 4“ vom 17.-19. August 2012 auf dem Flugplatz Borkenberge

Fünf Studierende des Studiengangs „Populäre Musik und Medien“ der Universität Paderborn nehmen als Berichterstatter am großen „Area4“-Musikfestival teil. Viele tausend Menschen werden auch dieses Jahr wieder zum Flugplatz Borkenberge bei Dülmen pilgern, um u. a. die Beatsteaks, Donots, Kettcar, Bullet For My Valentine, Gaslight Anthem oder alte Helden wie Social Distortion oder Slime live unter freiem Himmel zu erleben. Die Studierenden aus Paderborn werden dabei exklusiv auf dem Festival Filmbeiträge u. a. für die Vidi-Walls des Festivals und die Rockpalast-Homepage erstellen, angeleitet vom Lehrbeauftragten und ehemaligen Rockpalast-Moderator Thorsten Sellheim.

Bereits im letzten Jahr hatten der WDR-Rockpalast, die Konzertproduktionsfirma „FKP Scorpio“ und Prof. Dr. Christoph Jacke vom Studiengang „Populäre Musik und Medien“ der Universität Paderborn zum ersten Mal offiziell kooperiert. Wegen des großen Erfolgs luden die Veranstalter wieder fünf Studierende aus Paderborn ein, mit den Profis vor und hinter den Kulissen zusammenzuarbeiten. Es ist geplant, die Kooperation dauerhaft fortzuführen.

Im Wintersemester werden die Aufnahmen und Interviews mit anderen Studierenden in einem Blockseminar an der Universität Paderborn zu einem kleinen Image-Film zusammengeschnitten, der u. a. öffentlich und auf der Homepage des Fachs Musik präsentiert werden soll. Weitere Informationen zur ersten Runde der Kooperation in 2011 finden sich unter Aktivitäten auf der Webseite des Fachs Musik: www.upb.de/musik.

Die Universität der Informationsgesellschaft