TRR 318 - Echtzeitmessung der Aufmerksamkeit im Mensch-Roboter-Erklärdialog (Teilprojekt A05)

Überblick

Das Projekt A05 beschäftigt sich mit Mensch-Roboter-Interaktion und analysiert, wie die Aufmerksamkeit im Erklärprozess gelenkt werden kann. Ziel der experimentellen Untersuchungen ist es, zu verstehen, ob bestimmte Arten der Aufmerksamkeitslenkung auf der Mikro- und Aufgabenebene der Interaktion zu unterschiedlichen Ausprägungen der Aufmerksamkeitspara-metern beim Menschen führen, um diese in das Verhalten eines Roboters im Sinne von Scaffolding und Monitoring zu implementieren. Die Untersuchungen auf der Aufgabenebene adressieren die Interaktionsgeschichte, die Voraussetzung für das Entstehen einer sozialen Praktik ist.

Die Forschenden aus den Bereichen Linguistik, Psychologie und Informatik untersuchen im Projekt A05 den Aspekt der Aufmerksamkeit in der Mensch-Roboter-Interaktion: Wo liegt die Aufmerksamkeit der Menschen, wenn ihnen etwas erklärt wird, wie kann sie gelenkt werden und welchen Einfluss hat sie auf das Verstehen? Um diese Fragen zu beantworten, messen die Wissenschaftler*innen die Aufmerksamkeit in einer laufenden Interaktion zwischen einer Roboter-Simulation und einem Menschen. Darüber hinaus untersuchen sie, unter welchen Bedingungen sprachliche Formulierungen wie „mache X und nicht Y“ dem Erklär- und Verstehprozess zuträglich sind. Aus den Ergebnissen können die Forschenden Rückschlüsse darauf ziehen, wie ein Roboter die Aufmerksamkeit der Interaktionspartner*innen interpretieren und lenken kann, um verständliche Erklärungen zu generieren.

Key Facts

Art des Projektes:
Forschung
Laufzeit:
07/2021 - 06/2025
Gefördert durch:
DFG
Website:
Homepage

Detailinformationen

Projektleitung

contact-box image

Prof. Dr. Ingrid Scharlau

Kognitive Psychologie und Psychologiedidaktik

Zur Person
contact-box image

Prof. Dr. Katharina Rohlfing

Profilbereich Transformation und Bildung

Zur Person
contact-box image

Britta Wrede

Universität Bielefeld

Zur Person (Orcid.org)

Projektmitglieder

contact-box image

Ngoc Chi Banh, M.Sc.

Kognitive Psychologie und Psychologiedidaktik

Zur Person
contact-box image

Amit Singh, M.Sc.

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Zur Person
contact-box image

André Groß

Universität Bielefeld

Zur Person (Orcid.org)

Kooperationspartner

Universität Bielefeld

Kooperationspartner

Publikationen

First steps towards real-time assessment of attentional weights and capacity according to TVA
N.C. Banh, I. Scharlau, in: S. Merz, C. Frings, B. Leuchtenberg, B. Moeller, S. Mueller, R. Neumann, B. Pastötter, L. Pingen, G. Schui (Eds.), Abstracts of the 65th TeaP, ZPID (Leibniz Institute for Psychology), 2023.
Contrastiveness in the context of action demonstration: an eye-tracking study on its effects on action perception and action recall
A. Singh, K.J. Rohlfing, in: Proceedings of the Annual Meeting of the Cognitive Science Society 45 (45), Cognitive Science Society, Sydney, Australia, 2023.
Scaffolding the human partner by contrastive guidance in an explanatory human-robot dialogue
A. Groß, A. Singh, N.C. Banh, B. Richter, I. Scharlau, K.J. Rohlfing, B. Wrede, Frontiers in Robotics and AI 10 (2023).
RISE: an open-source architecture for interdisciplinary and reproducible human–robot interaction research
A. Groß, C. Schütze, M. Brandt, B. Wrede, B. Richter, Frontiers in Robotics and AI 10 (2023).
EEG Correlates of Distractions and Hesitations in Human–Robot Interaction: A LabLinking Pilot Study
B. Richter, F. Putze, G. Ivucic, M. Brandt, C. Schütze, R. Reisenhofer, B. Wrede, T. Schultz, Multimodal Technologies and Interaction 7 (2023).
Alle Publikationen anzeigen