Prof. Dr. Uta Häsel-Weide

Professorin
Mitglied des Direktoriums
Profilbereich Transformation und Bildung
Professorin
Büro­anschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Raum:
A3.208
Professorin
Sonderpädagogische Förderung im Fach Mathematik
Büro­anschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Raum:
A3.208
Sprechstunden:

Die Sprechstunde findet donnerstags um 9:00 Uhr statt.

Über Uta Häsel-Weide

Curriculum Vitae

Seit 2016: Professorin für sonderpädagogische Förderung im Fach Mathematik an der Universität Paderborn

2014 - 2016: Professorin für Didaktik der Mathematik an der Universität Siegen

2014: Habilitation in Didaktik der Mathematik an der TU Dortmund

Habilitationsschrift: Ablösung vom zählenden Rechnen. Struktur-fokussierende Deutungen in kooperativen Lernumgebungen

2013 - 2014: Abgeordnete Lehrerin an der Fakultäten Mathematik und Rehabilitationswissenschaft der TU Dortmund

2012 - 2013: Vertretung einer Professur für Didaktik der Mathematik an der Universität Siegen

2009 - 2012: Abgeordnete Lehrerin an der Fakultäten Mathematik und Rehabilitationswissenschaften der TU Dortmund

2008 - 2009: Lehrerin an der Wilhelm-Rein-Schule in Dortmund

2003 - 2008: Lehrerin an der Brabeckschule in Iserlohn

2004 - 2005: Wissenschaftliche Angestellte an der Fakultät Mathematik der Universität Bielefeld

2002 - 2004: Referendariat an der Pestalozzischule in Hagen, Abschluss 2. Staatsexamen

1998 - 2002: wissenschaftliche Angestellte an der Fakultät Mathematik der Universität Bielefeld

2001: Promotion an der Universität Dortmund

Disseration zum Thema: Sachaufgaben im Mathematikunterricht an der Schule für Lernbehinderte. Theoretische Analyse und empirische Studien

1992 - 1997: Studium der Sondererziehung und Rebabilitation in Dortmund; Abschluss 1. Staatsexamen

2019: Nominierung für den Polytechnikpreis

zusammen mit Prof. Dr. Elisabeth Moser Opitz für das Projekt: Zusammenhänge erkennen und besprechen - Rechnen ohne Abzählen (ZebrA)

2017: Tandem-Fellowship für Innovation in der Hochschullehre

zusammen mit Prof. Dr. Petra Scherer für das Projekt: Kompetenzerwerb im Lehr-Lern-Labor Mathematik. Außerschulisch- Forschend - Inklusiv

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Fachdidaktische Entwicklungsforschung

  • zu mathematischen Lehr- und Lernprozessen im inklusiven Unterricht
  • zur Diagnose und Förderung bei Schwierigkeiten beim Mathematiklernen
  • zu Kooperation und Interaktion im Unterricht

Transferforschung

  • zur Professionalisierung für inklusiven Mathematikunterricht
  • Lehr-Lern-Labore als Orte der Professionalisierung

Lehre

Schwerpunkte in der Lehre

Lehr-Lern-Labor ZahlenRaum

  • Entwicklung und Implementation von Lehrveranstaltungen zur Stärkung des Theorie-Praxis Bezugs im Lehr-Lern-Labor ZahlenRaum
  • Erleben von fachdidaktischer Entwicklungsforschung im Studium durch Planung, Durchführung, Analyse und Reflexion von mathematischen Lernangeboten 

Laufende Lehrveranstaltungen

  • Seminar "Zahlenstark" B
  • Seminar "Zahlenstark" A
  • Paderborner Perspektiven auf Inklusion
  • Oberseminar für Doktoranden und Examenskandidaten in der Mathematikdidaktik
  • Größen und Modellieren (Übung)
  • Größen und Modellieren (Vorlesung mit Zentralübung)

Transfer

  • Netzwerkpartnerin des Deutschen Zentrums für Lehrkräftebildung Mathematik
  • Fachreferentin für "Mathematisches Lernen im Kontext von Heterogenität im Grundschulverband e. V. 

Wissenschaftliches Engagement

Seit 2023  |  Fachreferentin für "Mathematisches Lernen im Kontext von Heterogenität" im Grundschulverband e. V.

https://grundschulverband.de/


Seit 2021  |  Netzwerkpartner des Deutschen Zentrums für Lehrkräftebildung Mathematik

https://dzlm.de/


Seit 2019  |  Mitglied im Direktorium der PLAZ-Professional School


Seit 2019  |  Herausgeberin der Zeitschrift Mathematik in Forschung und Praxis


Seit 1998  |  Mitglied im Verband Sonderpädagogik


Seit 1998  |  Mitglied der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)