Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

#WirFeiernZukunft - Alle Veranstaltungen: www.upb50.de - 50 Jahre UPB

Foto: Universität Paderborn

| Mitteilung

Universität Paderborn erreicht beim Stadtradeln den zweiten Platz

Gemeinschaftserlebnis im Zeichen nachhaltiger Mobilität

Das Team der Universität Paderborn hat bei der Aktion „Stadtradeln“ den zweiten Platz belegt – und verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um einen Rang. 24.134 Kilometer sind die 150 Uni-Teilnehmenden im dreiwöchigen Aktionszeitraum geradelt – 161 Kilometer standen damit am Ende pro Kopf zu Buche. Insgesamt wurden somit 3717 Kilogramm Kohlendioxid vermieden. Koordiniert hat die Teilnahme der Universität die Gesunde Hochschule mit der Leiterin Sandra Bischof.

Über das gute Ergebnis freut sich Simone Probst, Vizepräsidentin für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Universität: „Unser Team hat im Rahmen des Stadtradelns einen guten Erfolg erzielt. Das Gemeinschaftserlebnis im Zeichen nachhaltiger Mobilität ist absolut zeitgemäß und ich gratuliere allen, die ihren Beitrag zum Gesamtergebnis geleistet haben.“

Ziel der bundesweiten Stadtradeln-Kampagne ist es, Menschen zu ermutigen, alltägliche Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dazu gehören Fahrten zum und vom Arbeitsplatz ebenso wie die Fahrradtour in der Freizeit. Sandra Bischof gefällt am Stadtradeln, dass es „ein echter Bewegungsmotivator“ ist: „Die Teammitglieder sind bestrebt, möglichst viele Kilometer zu radeln, um ihren Anteil zum Gesamtergebnis beizutragen. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern stärkt auch die eigene Gesundheit.“

Die Gesunde Hochschule möchte die gesundheitsorientierte Bewegung weiter im universitären Alltag verstetigen. „Viele Uni-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter kommen aus der unmittelbaren Umgebung und nutzen gerne das Fahrrad“, sagt Sandra Bischof. Diana Riedel, Sachgebietsleiterin Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz an der Universität, ergänzt: „Durch die Teilnahme am Stadtradeln schaffen wir alljährlich ein Gemeinschaftserlebnis und ich wünsche mir, dass unser Team im kommenden Jahr noch weiterwächst.“

In diesem Jahr nahmen im Rahmen der Paderborner Stadtwertung 2.281 Radelnde teil. Sie legten insgesamt 368.896 Kilometer zurück. Das Stadtradeln 2022 wurde wieder vom Klima-Bündnis, einem Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern, das lokale Antworten auf den globalen Klimawandel entwickelt, initiiert.

Die Universität der Informationsgesellschaft