Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Digitale Infotage für Schüler*innen, 7.-11. Februar, 15-19 Uhr, Anmeldungen unter go.upb.de/infotage2022 Bildinformationen anzeigen

Digitale Infotage für Schüler*innen, 7.-11. Februar, 15-19 Uhr, Anmeldungen unter go.upb.de/infotage2022

Foto: Universität Paderborn

| Pressemitteilung

Paderborner Wissenschaftler in Junges Kolleg der Akademie der Wissenschaften und der Künste NRW aufgenommen

Dr.-Ing. Oliver Wallscheid vom Fachgebiet Regelungs- und Automatisierungstechnik der Universität Paderborn wird zum 1. Januar des kommenden Jahres in das Junge Kolleg der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen. Das hat die Akademie gestern bekanntgegeben. Der Ingenieur forscht auf dem Gebiet des maschinellen Lernens, insbesondere im Kontext der datengestützten Modellierung und Regelung technischer Systeme.

Die Aufnahme in das Junge Kolleg ist eine wichtige Auszeichnung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Nordrhein-Westfalen. Die Stipendiat*innen erhalten für einen Zeitraum von vier Jahren eine jährliche Förderung in Höhe von 10.000 Euro. Ihnen wird darüber hinaus Gelegenheit gegeben, ihre Projekte in interdisziplinären Arbeitsgruppen zu diskutieren und sich mit renommierten Mitgliedern der Akademie auszutauschen. In das Junge Kolleg können Wissenschaftler*innen aller Fachrichtungen berufen werden. Sie müssen bereits über ihre Promotion hinaus herausragende wissenschaftliche Leistungen erbracht haben, dürfen nicht älter als 36 Jahre sein und noch keine unbefristete Hochschullehrstelle innehaben.

Wallscheid ist seit 2020 Vertretungsprofessor für das Fachgebiet Regelungs- und Automatisierungstechnik, das er kommissarisch leitet. Seine Forschung konzentriert sich auf hybride Regelungs- und Modellbildung. Der Arbeitsschwerpunkt liegt auf sicherheitskritischen Anwendungen in elektrischen Antriebssystemen und intelligenten Energienetzen. Ziel ist es, Lernprozesse durch Expertenwissen zu beschleunigen sowie abzusichern und so einen Beitrag zur Integration von maschinellem Lernen in intelligente technische Systeme zu leisten.

Wallscheid freut sich über die Auszeichnung: „Die Aufnahme in das Junge Kolleg ermöglicht es mir, meine Forschung an der Universität Paderborn zu verstetigen und mein Netzwerk in der Wissenschaftscommunity zu erweitern. Ich freue mich sehr auf die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den weiteren Stipendiatinnen und Stipendiaten, denn im Jungen Kolleg werden nicht singuläre Forschungsdisziplinen, sondern der Diskurs gesellschaftsrelevanter Fragestellungen in den Fokus gerückt“.

Kontakt

Oliver Wallscheid

Dr.-Ing. Oliver Wallscheid

Regelungs- und Automatisierungstechnik (RAT)

Kommissarische Leitung

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft