Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Prof. Birgit Eickelmann beim KI-Forschungsgipfel in Berlin

Die Paderborner Bildungsforscherin Prof. Dr. Birgit Eickelmann, AG Schulpädagogik, hat am Dienstag, 19. März, am Extended Circle des Forschungsgipfels 2019 teilgenommen, der in diesem Jahr im Zeichen der Künstlichen Intelligenz (KI) stand. Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland haben sich dabei mit Prinzipien, Herausforderungen und Perspektiven der KI auseinandergesetzt.

Beim Forschungsgipfel diskutieren jährlich rund 400 Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik drängende Fragen der Forschungs- und Innovationspolitik. Veranstalter sind der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, die Leopoldina  – Nationale Akademie der Wissenschaften und EFI (Expertenkommission Forschung und Innovation).

„Der Bildungsbereich wurde zwar nur am Rande angesprochen. Aber gerade für den Schulbereich ergeben sich hier zukünftig große Handlungs- und Forschungsfelder“, lautet ihr Fazit.

Weitere Informationen unter:
http://www.forschungsgipfel.de/

Kontakt

Birgit Eickelmann

Prof. Dr. Birgit Eickelmann

AG Schulpädagogik

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft