Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung

Studierende erwecken Kultur in der Stadt zum Leben

Paderborn. Vom 4. Mai bis zum 9. Mai 2015 heißt es wieder „Ein Zeichen setzten“ in der Paderborner Innenstadt. Von Studenten für Studenten geht die SIGNS.-Veranstaltungsreihe in ihre dritte Runde. 

Die Zusammensetzung aus bereits existierenden kulturellen Programmpunkten, welche die Stadt Paderborn ihren Bürgern anbietet, und neuen Veranstaltungsformaten bildet das Konzept des gemeinnützigen Vereins Signs. e.V.. Sieben Veranstaltungen innerhalb von sechs Tagen sollen das kulturelle Leben der Stadt Studenten und Paderborner Bürgern schmackhaft machen. Ein interessanter und abwechslungsreicher Querschnitt durch das kulturelle Angebot Paderborns wird die Stadt von ihrer lebendigen Seite präsentieren. Wie auch in den vorherigen SIGNS.-Veranstaltungsreihen liegt der Reiz in der Vielfalt. Für jeden ist etwas dabei. Mithilfe der Unterstützung des Kooperationspartners „Paderborn überzeugt.“ werden die Perspektiven „Studierende“, „Stadt“ und „Kultur“ vereint.

Den Veranstaltungsauftakt macht am 4. Mai ein Poetry Slam im Rathaus. Für ein witziges und spannendes Wortspektakel öffnen die Türen des Rathauses um 19:30 Uhr. Am Dienstag zeigt sich Paderborn beim bereits etablierten StuDienstag wieder im karibischen Flair. Besondere Angebote für Studenten haben sich ausgewählte Kneipen und Bars für diesen Tag einfallen lassen.

Mittwochs werden beim Spiele-Café die Karten neu gemischt: Bei musikalischer Untermalung wird eines der leerstehenden Ladenlokale (Westernmauern 12-16) am Königsplatz wieder zum Leben erweckt. Mit der Unterstützung des GamesLab und der HSG Spieleabend wird die Möglichkeit geboten, sich wieder in die Kindheit zurückversetzen zu lassen oder mal vollkommen neue Spiele auszuprobieren – egal ob digital oder oldschool analog.

Im unter Studierenden beliebten Sappho steigt am Donnerstag die SIGNS.-Party.

Der Freitag steckt voller Überraschungen, wenn beim Improvisationstheater im Raum für Kunst ein Hauch von Broadway über die Bühne weht. Jede Show ist eine einzigartige Premiere und die Regie führt – das Publikum!

Richtig bunt in Paderborn wird es nochmal am Samstag. Die Kiliankirche wird in ein Kino umgewandelt und die Kirchenbänke verwandeln sich in für einen Abend in Kinosessel, wenn der Film „Lang lebe Ned Devine“ über die Leinwand flimmert.  Zum Abschluss der SIGNS.-Woche wird bei der „SIGNS. meets Tequila“-Party in der Residenz die Nacht zum Tag gemacht.

Alle Einzelheiten und die jeweiligen Programmpunkte lassen sich auf folgender Webseite nachlesen: http://www.signs-paderborn.de.

Die Universität der Informationsgesellschaft