Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Institut für Erziehungswissenschaft

Unterstützung für Lehrende – Was leisten Forschungswerkstätten in der Lehrerbildung?

Unter dem Titel „Forschungswerkstätten in der Lehrerbildung“ fand die diesjährige Arbeitstagung des Nordverbunds Schulbegleitforschung am 12. September an der Universität Paderborn statt. Im Mittelpunkt der Tagung stand dabei die Frage, wie Forschungswerkstätten als Orte der Praxisforschung angesichts großer Studierendenzahlen sinnvoll eingesetzt werden können. Jenseits organisatorischer Unterschiede bieten alle Forschungswerkstätten die Möglichkeit für Studierende, Lernen und Forschung miteinander zu verbinden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Werkstätten stehen dabei beratend zur Seite und unterstützen die Studierenden bei Forschungs- und Studienprojekten, die insbesondere angesichts des bevorstehenden Praxissemesters von besonderer Bedeutung sind.

Der Einladung von Prof. Dr. Christine Freitag (Universität Paderborn) und Dr. Silvia Thünemann (Universität Bremen) waren alle neun Standorte des Nordverbunds Schulbegleitforschung gefolgt. Im Eröffnungsvortrag gaben Prof. Dr. Elvira Topalovic und Claudia Kukulenz vom Deutsch-Treff Paderborn einen Einblick in die fachdidaktische Arbeit dieser Forschungswerkstatt. Später erarbeiteten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in verschiedenen Workshops konkrete Vorschläge, wie Lehrende an Universitäten auf ihre Aufgaben im Praxissemester vorbereitet werden können. Zum Beispiel wurden Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehrende hinsichtlich der Beratung konturiert, die in einem modularisierten hochschuldidaktischen Angebot münden sollen. Das Praxissemester stellt inzwischen einen verpflichtenden Bestandteil in der Ausbildung von Lehramtsstudierenden dar. Eine besondere Herausforderung besteht in der Begleitung der Studierenden in dieser Zeit durch die Lehrenden.

Der Nordverbund Schulbegleitforschung besteht seit 1998 als Netzwerk zwischen verschiedenen Hochschulen, Ausbildungsseminaren, Einrichtungen der Lehrerfortbildung, Schulaufsicht und Schulen. Gearbeitet wird aktuell an den Standorten Bremen, Bielefeld, Hamburg, Halle, Flensburg, Münster, Oldenburg, Osnabrück und Paderborn. Ziel dieser Forschungskooperation ist die gemeinsame, professionelle Weiterentwicklung von Erziehungswissenschaften, Schule und Lehrerbildung. WWW: http://www.nordverbund-schulbegleitforschung.de/

Weitere Informationen zur Forschungswerkstatt des Instituts für Erziehungswissenschaft an der Universität Paderborn sind erhältlich bei Prof. Dr. Christine Freitag (cfreitag(at)mail.upb(dot)de) und Dr. Annette Bentler: (annette.bentler(at)upb(dot)de).

Ein Flyer zur Veranstaltung steht zur Verfügung.

Die Universität der Informationsgesellschaft