Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Schnee auf dem Campus. Bildinformationen anzeigen

Schnee auf dem Campus.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Pressemitteilung EDUNOMICS Wirtschaftspädagogik

„Alte Profis“ vom Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn auf Erfolgskurs

Das Projekt „Alte Profis“ treffen „Junge Wilde“ des Marktplatzes für Bürger-Engagement unter der Leitung von Bruno Weber in Kooperation mit JProf.Dr. Karl-Heinz Gerholz (Universität Paderborn) kommt immer mehr in Fahrt – und die Professionalisierung schreitet fort.

Wie berichtet, waren Studierende der Universität Paderborn angetreten, um mit Unterstützung von Beratern aus Unternehmen der Region karitativen Organisationen konkrete betriebswirtschaftliche Unterstützung zu geben. Die durchweg positiven Ergebnisse  sind in der Abschlussveranstaltung vom 24.7. der Öffentlichkeit bekannt gegeben worden. Jetzt formieren sich die erfahrenen Praxispartner für neue Aufgaben.

Am 28. August fand unter Moderation von Bruno Weber vom Marktplatz für Bürger-Engagement in Paderborn und JProf. Dr. Gerholz das erste Treffen beteiligter und neu hinzugekommener „Praxispartner“ statt. Die erfahrenen Experten sind Ruheständler oder immer noch Aktive, die in den Bereichen Selbstständigkeit, Führungskräftetraining, Personalleitung, Geschäftsführung gearbeitet hatten oder arbeiten und ihr Wissen für das Projekt „ServiceLearning“ zur Verfügung stellen.

Professor Gerholz gab einen Überblick  über die erfolgten Beratungen in den karitativen Organisationen und verwies auf die positiven Erfahrungen der Studierenden, die hier mit der täglichen Praxis sozialer Arbeit konfrontiert worden waren. Dabei gaben auch jene Praxispartner, die  bereits im vergangenen Sommersemester als Mentoren und Berater dabei waren, ihre gemachten Erfahrungen zum Besten: Viel Spaß habe die Arbeit mit den Studierenden gemacht und gemeinsam erfolgreich sei man vor allem deswegen gewesen, weil man sich auf die Studierenden eingelassen habe, sie selbstständig denken und handeln habe lassen.

Projektkoordinator  Gerholz und die Praxispartner sorgten dafür, dass die Studierendenberater ihre Rolle in den einzelnen Prozessen fanden und annahmen und ihre Projekte in der gebotenen, kurzen Zeit abwickelten.

Dabei bestätigte sich auch die zu Projektbeginn geäußerte Hoffnung von Professor Gerholz, dass die Arbeit den Praxispartnern selbst viele neue „Aha-Erlebnisse“ und Erfahrungen verschafft und darüber hinaus für Spaß und Abwechslung sorgt. Bruno Weber: „Die  generationenübergreifende Arbeit brachte allen Beteiligten Gewinn, vor allem dadurch, weil sich für die Praxispartner in Zusammenarbeit mit den Studierenden auch neue Welten wie z. B. die der sozialen Netzwerke auftaten und sie ständig gefordert waren, die Projekte gemäß Aufgabenstellung auf Kurs zu halten.“

Mit Genugtuung konnte von den Organisatoren festgestellt werden, dass  sich die Praxispartner in einem alle sicher waren: „Ja, wir sind und bleiben dabei, denn das ist eine unterstützenswerte Idee, die uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellt.“ Interessierte Studierende und Repräsentanten von gemeinnützigen Institutionen, die Bedarf für kompetente und kostenlose betriebswirtschaftliche Beratung haben, können sich also freuen: Die erfahrenen Profis stehen bereit und sind hoch motiviert, um auch im nächsten Semester gemeinsam mit den Studierenden und den karitativen Zielgruppen zu arbeiten, um anstehende Aufgaben mit viel wissenschaftlich gesichertem Know How, Teamwork und Freude am jeweiligen Beratungsobjekt zu lösen.
 

Ansprechpartner:

JProf. Dr. Karl-Heinz Gerholz

Universität Paderborn
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Department 5: Wirtschaftspädagogik 
 
Telefon: +49 (0) 52 51 / 60 - 23 70
E-Mail: Gerholz(at)wiwi.upb(dot)de
 
Web: http://wiwi.uni-paderborn.de/department5/

Die Universität der Informationsgesellschaft