Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Fach Kunst

Museumskoffer zum UNESCO-Welterbe und mehr… – Kunst Studierende der Universität Paderborn stellen aus

Nach der erfolgreichen Museumskoffer-Ausstellung 2011, die unter dem Titel „Museumskoffer – Corvey und das Welterbe der UNESCO“ vom 01. April bis 22. Mai im Schloss Corvey präsentiert wurde, zeigen Kunststudierende der Universität Paderborn ab dem 01. April 2012 (Eröffnung der Ausstellung um 11.00 Uhr) bereits zum zweiten Mal Museumskoffer zum UNESCO Welterbe im historischen Barocksaal des Schlosses. Die neue Ausstellung wurde initiiert durch Dr. phil. Claudia Konrad, Museumsleiterin der zum UNESCO-Weltkulturerbe nominierten Schlossanlage Corvey und Geschäftsführerin des Kulturkreises Höxter-Corvey gGmbH.

„Museumskoffer zum UNESCO-Welterbe und mehr“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung, in der einerseits Koffer gezeigt werden, die bereits eine eigene Erfolgsgeschichte verzeichnen können und bei kleinen und großen BesucherInnen große Beachtung fanden. Andererseits werden Kofferkonzepte zu sehen sein, die im Wintersemester 2011/2012 im Rahmen des von Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender geleiteten Seminars zu „KünstlerInnen des 19. Jahrhunderts“ und zu „Gemälden der Alten Nationalgalerie des UNESCO Weltkukturerbes Museumsinsel Berlin“ von Kunststudierenden neu entworfen und zu „Museen im Kleinen“ (Ströter-Bender 2009) zusammengeführt worden sind.

Museumskoffer beinhalten authentisch aufbereitete Inhalte zum materiellen wie immateriellen UNESCO Welterbe, welche mit Hilfe von gezielt gesammelten Objekten, Schriften und entwickelten Aufgabenstellungen dessen Bedeutung und Reichhaltigkeit schulischen und außerschulischen Bildungsbereichen mit allen Sinnen erfahrbar machen. Die Museumskoffer bieten vielseitige haptische, experimentelle und spielerische Erfahrungen von Weltkultur- und Naturerbe  an und sind somit eine Bereicherung für die regionale und überregionale kulturelle Bildung. 

Das kunst- und museumspädagogische Konzept „Welterbe im Koffer“ gehört im Bereich des Kunstpädagogik-Studiums an der Universität Paderborn mit begleitenden Seminaren und Werkstattprojekten seit 10 Jahren zum Lehr- und Forschungsprogramm von Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender und der „Kunst und World Heritage Education“. Es besitzt bereits bundesweiten Modellcharakter.

Das Ergebnis kann ab dem 01. April 2012 von dienstags bis sonntags zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr und ab dem 01. Mai bis zum 17. Juni 2012 von montags bis sonntags zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr im Barocksaal des Schlosses Corvey erlebt, bestaunt, angefasst und ausprobiert werden. Workshops und Führungen für Familien und Schulklassen sind derzeit in Vorbereitung und werden rechtzeitig bekanntgegeben. Informationen erhalten interessierte Besucherinnen und Besucher unter Tel.: 05271-694010.

Ein Plakat im PDF-Format steht zur Verfügung.

 

Diana Köckerling

Die Universität der Informationsgesellschaft