Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Job-Infotag für die Region am Samstag, 11. Februar, in der Universität Paderborn, mit Einblicken in viele interessante Ausbildungsmöglichkeiten

Paderborner Rotary-Clubs, Agentur für Arbeit und Universität: „Pack Deine Zukunft an“

Ob Arzt, Handwerker, Journalist, Künstler, Anwalt oder Lehrer – jungen Leuten stehen in der heutigen Zeit viele berufliche Wege offen. Soll es eine handwerkliche Ausbildung sein, ein technischer oder ingenieurwissenschaftlicher Beruf, ein Studium oder vielleicht doch eine duale Ausbildung? Der nun zum fünften Mal in der Universität Paderborn stattfindende Job-Infotag für Schulabsolventen am Samstag, 11. Februar 2012, liefert viele Antworten auf diese und ähnliche Fragen und bietet den Absolventen einen Überblick über diverse Ausbildungsmöglichkeiten.

Unter dem Motto „Service above Self“ („Selbstlos dienen“) haben sich weltweit  Männer und Frauen in Rotary-Clubs zusammengeschlossen (http://rotary.de/). Einer der Schwerpunkte ihres ehrenamtlichen Engagements ist der Berufsdienst. Besonders engagiert sind die drei Rotary-Clubs aus Paderborn, die seit über dreißig Jahren Berufsinformationstage für Schulabsolventen organisieren. Mit dem Veranstaltungsort hat sich auch der Name des erfolgreichen Formats geändert. Neben der Universität beteiligt sich auch die Agentur für Arbeit Paderborn am Infotag.

Von 10.30 Uhr an stellen Ärzte, Handwerker, Künstler und viele weitere Praktiker aus den unterschiedlichsten Berufssparten ihren Beruf vor, zum Großteil sind es Mitglieder der Rotary-Clubs. „An diesem Tag gibt es ganz kompakt und aus erster Hand Einblicke in viele interessante Jobs“, sagt Dr. Friedrich Keine, Präsident Rotary Club Paderborn. Mit seinem Praxisbezug und dem umfangreichen Angebot sei der Paderborner Job-Infotag etwas Besonderes. Gemessen an der Besucherzahl sei der Paderborner Infotag sogar einer der erfolgreichsten in Nordrhein-Westfalen, ergänzte Meinolf Päsch, Präsident Rotary Club Paderborn Stadt und Land.

Neben den Berufspraktikern stehen am Veranstaltungstag auch qualifizierte Mitarbeiter der Agentur für Arbeit Paderborn für Auskünfte zur Verfügung. Von Seiten der Universität ist die Zentrale Studienberatung präsent; das Studentenwerk informiert über BAföG und andere Studienfinanzierungsmöglichkeiten, der Studienfonds OWL über seine Stipendien. Uni-Präsident Prof. Dr. Nikolaus Risch: „Gerade in Hinblick auf den doppelten Abiturjahrgang ist es uns wichtig, den jungen Menschen Informationen über die Perspektiven und Prognosen bestimmter Berufe zu geben.“ Besonders der demographische Wandel trage dazu bei, dass die jungen Menschen optimal ausgebildet sein müssten und eine Hilfestellung bekämen, damit sie auch die richtigen Entscheidungen für ihr berufliches Leben treffen könnten.

„Der Job-Infotag hat eine seminaristische Grundform. Alle Veranstaltungsblöcke aus allen Fachrichtungen werden insgesamt dreimal am Tag angeboten“, so Martin Wäschle, Präsident Rotary Club Kaiserpfalz. Dadurch würde gewährleistet, dass alle Schulabsolventen sich fächerübergreifend und sehr umfangreich informieren könnten. Das Angebot an Vorträgen und Veranstaltungen ist über http://www.job-infotage.de/ aufrufbar. Für Verpflegung ist in der Uni-Cafeteria gesorgt.


Text und Foto: Patrick Kleibold, Referat Presse und Kommunikation

Die Universität der Informationsgesellschaft