Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Frauenprojektbereich

Frauen auf der Slam-Bühne – eine Rarität? Nicht bei uns! Der Frauenprojektbereich Mia holt am 30. Juni die Mädels ans Mikro

Poetry Slam, das ist Wortkunst und Wettkampf in einem. Nicht ohne Grund hat sich der Slam deutschlandweit zur anerkannten Literaturform etabliert: Jeder kann mit eigenen Texten mitmachen, egal um was es geht; der Abend wird garantiert keine trockene Lesung, denn die KontrahentInnen haben nur 7 Minuten Zeit, um ihr Können zu zeigen und das Publikum mitzureißen; und Qualität wird belohnt – mit tosendem Applaus, der den Sieg bedeutet.

Es gibt jedoch viele Poetry Slams, bei denen ausschließlich Männer zu sehen sind. Mia möchte den Spieß einmal umdrehen und einen Poetry Slam veranstalten, bei dem den Mädels die Bühne überlassen wird! Und wir sind überzeugt: die wird ordentlich rocken! Im Zuschauerraum sind natürlich Männlein wie Weiblein willkommen.

Du schreibst selbst Texte und möchtest diese zum Besten geben? Dann mach mit und zeig, dass Poetry Slam kein reiner Männersport sein muss.

Anmeldungen der Slammerinnen per E-Mail an info(at)mia.upb(dot)de.

Los geht’s am Mi. den 30. Juni 2010 um 20 Uhr im Markandu Paderborn (Hathumarstr. 16, http://www.markandu-bar.de/) .

Eintritt 2 €
Vorverkauf jeden Mittwoch 13-14 Uhr beim Mia-Café in ME 0.204.

www.upb.de/mia

 
Birgit Goldbecker, Frauenprojektbereich Mia

Die Universität der Informationsgesellschaft