Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

10. Europäischer Workshop „Automatic Differentiation“ vom 3.-4. Juni erstmals an der Universität Paderborn – Bedeutung für Klimaforschung und Luftfahrt

Der zweimal im Jahr stattfindende europäische Workshop „Automatic Differentiation“ feiert 2010 sein zehnjähriges Jubiläum. Vom 3. bis 4. Juni wird er erstmalig an der Universität Paderborn veranstaltet. Ort ist das Hotel Campus Lounge. Organisiert wird der Workshop, an dem internationale Experten aus den USA, Indien, Frankreich und Deutschland teilnehmen werden, von der Arbeitsgruppe Mathematik und ihre Anwendung unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Walther aus dem Institut für Mathematik.

Bei der automatischen Differenzierung geht es um die exakte Berechnung von Ableitungen, die für viele Anwendungen bedeutend sind. Beispielsweise wird aktuell auf diesem Gebiet an einem Beitrag zu dem neuen Wettermodell des Deutschen Wetterdienstes gearbeitet. Ein weiteres wichtiges Einsatzgebiet ist die Klimaforschung, in der die mathematische Methode bei Vorhersagen im Bereich der Klimaentwicklung oder aber der Meerestemperatur zum Einsatz kommt. Auch bei der Optimierung des Treibstoffverbrauchs von Flugzeugen findet das Berechnungsmodell Anwendung.

Die Workshops dienen dem regelmäßigen Austausch von aktuellen Ergebnissen auf internationaler Ebene. „Die gute Vernetzung der Arbeitsgruppen ist wichtig, um dieses eher kleine, aber für viele andere Bereiche wichtige Forschungsgebiet voranzubringen“, betont Prof. Walther. 

Die Universität der Informationsgesellschaft