Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Willkommen zurück an Ihrer Universität – Hochschule begrüßt ehemalige Professoren beim zweiten Emeriti-Empfang

Die  Ehemaligenvereinigung der Universität, Alumni Paderborn e. V., lud zum zweiten Mal in der Geschichte der 1972 gegründeten Hochschule zu einem Emeriti-Treffen ein, an dem 40 ehemalige Professorinnen und Professoren teilnahmen.

Alumni-Arbeit, die Bindung von Absolventen und ehemaligen Professoren an ihre Hochschule, ist auch für die Uni Paderborn eine immer wichtiger werdende Aufgabe. Beide Gruppen prägen maßgeblich das Bild, das eine Hochschule in der Öffentlichkeit von anderen unterscheidet. Begrüßt wurden die Teilnehmer von Uni-Präsident Prof. Dr. Nikolaus Risch. Dieser war erfreut, dass eine so große Zahl Ehemaliger sich über neueste Entwicklungen und Projekte informierten: „Die Basis für die erfolgreiche Entwicklung der Hochschule wurde von Ihnen geschaffen und mitgestaltet. Wir möchten Ihre jahrzehntelangen Leistungen würdigen und gleichzeitig Ihre große Erfahrung für die Weiterentwicklung der Universität nutzen.“

Prof. Dr. Dr. h. c. mult. Peter Freese, erster Vorsitzender von Alumni Paderborn: „Wir freuen uns, dass so viele von Ihnen den Weg zurück an Ihre Universität gefunden haben. Die positive Resonanz auf die Treffen zeigt, dass Sie sich mit Ihrer ehemaligen Universität auch über Ihre aktive Zeit verbunden fühlen und an ihrer Weiterentwicklung interessiert sind.“ Prof. Dr. Frank Benseler erinnerte in einem Statement daran, „was bleibt“ und würdigte drei verstorbene Kollegen.

Tibor Werner Szolnoki, Uni-Pressesprecher und Geschäftsführer von Alumni Paderborn, informierte in einer Präsentation u. a. über das neue Laborgebäude und die Einführung des Paderborner Assistenzsystems für Studium und Lehre (PAUL). Themen waren ferner das Direct Manufacturing Research Center (DMRC), die guten Beurteilungen der Institute Informatik und Mathematik beim CHE-ZEIT-Ranking sowie die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig zur Rechtmäßigkeit von Studienbeiträgen.

Die Veranstaltung fand im exklusiven Ambiente der „Mensula“ des Studentenwerks statt. Geschäftsführerin Dr. Katja Ullrich informierte über ihr neues Tätigkeitsfeld und das Team um Küchenchef Holger Kriegs verwöhnte die Gäste kulinarisch. Insgesamt sind etwa 185 ehemalige Professoren bei Alumni Paderborn erfasst. Der Großteil der Emeriti wohnt weiterhin in Stadt und Region. Einige kamen aber auch aus München oder dem Ruhrgebiet zurück an ihre „alte“ Universität. Veranstaltungsfotos im Web: alumni.upb.de/emeriti/

Die Universität der Informationsgesellschaft