Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

„Deutsche Literatur der Gegenwart“ an der Universität Paderborn: John von Düffel liest am Montag, 17. November, aus „Beste Jahre“

Am 17. November präsentiert John von Düffel seinen jüngsten erfolgreichen Roman „Beste Jahre“ im Rahmen der aktuellen Lesungsreihe des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn. Die Veranstaltung findet wie üblich montags, 16.15-17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Campus der Universität (Warburger Str. 100) statt. Der Eintritt ist frei.

John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, hat ein Studium der Philosophie, Germanistik und Volkswirtschaft in Stirling (GB) und Freiburg im Breisgau absolviert. Noch während des Studiums debütierte er als Hörspielautor. 1989 erlangte er die Promotion zum Dr. phil., anschließend war er als Journalist mit dem Schwerpunkt Film-, Tanz- u. Theaterkritik tätig. Seit 1991 ist er Dramaturg an verschiedenen Bühnen (u. a. Stendal, Oldenburg, Bonn) und seit 2000 arbeitet er in dieser Position fest am Thalia-Theater Hamburg. Außerdem lehrt er an der Universität Hamburg. Von Düffel lebt in Bremen und Hamburg. Für seine Werke wurden ihm u. a. der Prix Futura Berlin (1993), der Aspekte-Literaturpreis (1998) sowie der Nicolas-Born-Preis (2006) verliehen.

John von Düffel veröffentlichte etwa die Schauspiele „Oi“ (1995), „Missing Müller“ (1997), „Born in the R.A.F.“ (1999) sowie u. a. die Romane „Vom Wasser“ (1999) und „Houwelandt“ (2004), die Erzählung „Hotel Angst“ (2006) sowie jüngst den Roman „Beste Jahre“ (2007).

Die Universität der Informationsgesellschaft