Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung LOOK IN!

Podiumsdiskussion: „Sprungbrett Bachelor – Lohnt sich der Master noch?“

Im Rahmen der Firmenkontaktmesse LOOK IN! findet in diesem Jahr wieder eine Podiumsdiskussion statt. Am Montag, dem 03. November 2008, werden Vertreter der Wirtschaft, Wissenschaft und des öffentlichen Lebens im Audimax der Universität Paderborn ab 16 Uhr über das Thema „Sprungbrett Bachelor – Lohnt sich der Master noch?“ diskutieren. Dazu sind alle Interessierten – egal ob Student, Professor oder Mitarbeiter – herzlich eingeladen.

Im Zuge des Bologna-Prozesses wurden in Deutschland bereits die meisten Studiengänge auf Bachelor/Master-Abschlüsse umgestellt, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit zu fördern. Der Bachelor ist der erste berufsqualifizierende akademische Grad. Hat ein Absolvent diesen Abschluss erhalten, steht er vor der Entscheidung, in die Berufswelt einzusteigen oder aber sein Studium mit dem Ziel eines Mastertitels fortzuführen. Auch zu einem späteren Zeitpunkt oder berufsbegleitend kann die akademische Weiterentwicklung vorangetrieben werden. Aktuelle Ansätze und Modelle sollen im Rahmen der Podiumsdiskussion aufgedeckt werden.

In Anlehnung an die akademische Entwicklung soll der zukünftige Nutzwert des Bachelorabschlusses definiert werden. Weiterhin sollen in der Diskussion mögliche Zukunftswege vorgestellt und besprochen werden. Ziel ist es, die verschiedenen Möglichkeiten und Potentiale kennen zu lernen. Von besonderem Interesse sind dabei die nötigen Anpassungen des Arbeitsmarktes durch die Veränderungen der akademischen Abschlüsse. Im Fokus liegen daher zum einen das Sammeln von Erfahrungen mit den neuen Abschlüssen und zum anderen die angemessene Beantwortung von Fragen aus dem studentischen Alltag.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion sollen die studentischen Zuhörer über die aktuelle Situation informiert werden und die Möglichkeit erhalten, Anregungen zur Ausgestaltung des eigenen Werdegangs kennen zu lernen. Die Diskussionsteilnehmer, ein breit besetztes Teilnehmerfeld aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden, erhalten eine wertvolle Möglichkeit zum konstruktiven Meinungsaustausch über dieses aktuelle Thema.

Die folgenden Teilnehmer konnten für die Diskussion gewonnen werden:

Herr Prof. Dr. Martin Schneider
(Lehrstuhlinhaber des Lehrstuhls für Personalwirtschaft)

Herr Prof. Dr. Engels
(Hochschullehrer der Fachgruppe Datenbank- und Informationssysteme)

Herr Dipl.-Theol. Thorsten Bingmann
(Consultant der Lynx Consulting AG)

Herr Dipl.-Ing. Jürgen Behlke
(Geschäftsführer und Leiter der Zweigstelle Paderborn + Höxter)

Herr Dipl.-Soz. Ludwig Voegelin
(Experte der Bachelor-Master Umstellung bei der CHE-Consult)

Die Diskussion wird von Jörg Brökel (Reporter für ZDF und WDR) geleitet.

Die Pressemitteilung steht auch als PDF-Datei zur Verfügung.

Die Universität der Informationsgesellschaft