Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Universität Paderborn: 1,2 Millionen Euro Forschungsgelder für Projekt „Leitstand 2012“ der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – Teilprojekt der Zukunftsmeile Fürstenallee

Aktive Teilnahme für Unternehmen möglich

Am 21. Oktober startete bei Prof. Dr. Wilhelm Dangelmaier am Lehrstuhl „Wirtschaftsinformatik, insbesondere Computer Integrated Manufacturing (CIM)“ der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn zusammen mit den Projektpartnern das Forschungsprojekt „Leitstand 2012“.

Als Teilprojekt der Zukunftsmeile Fürstenallee wurde die Projektskizze im Ziel-2 Wettbewerb „Produktion.NRW“ der nordrhein-westfälischen Landesregierung erfolgreich begutachtet und das Forschungsprojekt mit einem Gesamtvolumen von etwa 1,2 Millionen Euro bewilligt. Mit dem offiziellen Startschuss beginnt nun die 3-jährige Forschungsarbeit der Projektpartner mit dem Ziel, eine serviceorientierte Produktionsplanungssoftware für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) zu entwickeln. Mit dem Einsatz innovativer I&K-Technologien (Informations- und Kommunikations-Technologien) sollen messbare Mehrwerte für Unternehmen in der Region Ostwestfalen-Lippe geschaffen werden, um Produktionskosten zu senken und die Produktivität bei gleichen Rahmenbedingungen zu verbessern. Die bereits heute steigende Nachfrage nach diesen Funktionalitäten ermöglicht die Entwicklung eines innovativen Produktes inklusive eines zukunftsweisenden Dienstleistungskonzeptes.

Das Konsortium des Projektes „Leitstand 2012“ besteht fast ausschließlich aus kleinen und mittelständischen Unternehmen aus dem Raum Ostwestfalen-Lippe. Die heterogene Zusammensetzung aus Produktions- und Dienstleitungsunternehmen sowie universitären Forschungseinrichtungen bietet optimale Voraussetzungen zur Sicherstellung der Marktgängigkeit von „Leitstand 2012“ und dessen Fokus auf das Anwendungsspektrum in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Für Unternehmen besteht neben der aktiven Teilnahme am Projekt „Leitstand 2012“ darüber hinaus die Möglichkeit, dieses interessiert zu begleiten. Weitere Informationen sind erhältlich unter: http://www.leitstand-der-zukunft.de/

Die Universität der Informationsgesellschaft