Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung Stiftung Studienfonds OWL

Stadt Brakel, FSB und Becker KG fördern Studienfonds OWL mit 3.000 € pro Jahr

Nachdem der Kreis Höxter bereits mitteilte, mit dem Studienfonds OWL zu kooperieren, ziehen viele Städte des Kreises nun nach. So engagieren sich auch die Stadt Brakel und die beiden Brakeler Unternehmen FSB GmbH und Fritz Becker KG für die regionale Hochschulinitiative. Bürgermeister Friedhelm Spieker und die beiden Geschäftsführer Dr. Ralf Becker (Becker KG) und Udo Brechmann (FSB) unterzeichneten jetzt Kooperationsvereinbarungen mit dem Vorsitzenden des Studienfonds OWL, Prof. Dr. Nikolaus Risch. Darin sagen die drei Brakeler Förderer dem Studienfonds OWL zur Finanzierung von Stipendien eine jährliche Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro, also insgesamt 3.000 Euro pro Jahr, zu.

Dass Investitionen in Bildung und junge Menschen in der heutigen Wissensgesellschaft und unter dem Einfluss internationalen Wettbewerbs wichtiger denn je sind, darüber sind sich Bürgermeister Spieker und die Geschäftsführer Dr. Ralf Becker (Becker KG) und Udo Brechmann (FSB) einig. „Der demographische Wandel wird sein Übriges dazu beitragen, dass der Fachkräftemangel sich in Zukunft noch weiter zuspitzen wird“, so Bürgermeister Spieker. „Wir müssen jetzt handeln, um den Fach- und Führungskräften von morgen eine gute Ausbildung zu ermöglichen und ihnen berufliche Perspektiven in unserer Region aufzuzeigen.“ Es sei daher wichtig, den Hochschulstandort OWL und die Studierenden selbst gezielt zu fördern, um auf diese Weise auch den Wirtschaftsstandort Brakel/Kreis Höxter langfristig zu stärken.

Interessant für Schüler und Studierende aus der Stadt Brakel ist vor allem die Spende der Stadt Brakel: Sie ist speziell für ein Stipendium an einen Studierenden oder angehenden Studierenden, der aus Brakel kommt und an einer der im Studienfonds beteiligten Hochschulen studiert oder demnächst studieren möchte. Bewerbungsfrist ist der 1.9.2008. Weitere Informationen zum Studienfonds und zur Bewerbung sind zu finden unter http://www.studienfonds-owl.de/.

Informationen zum Studienfonds OWL e.V.:
Der Studienfonds OWL wurde im Juni 2006 von den fünf staatlichen Hochschulen aus OWL als gemeinnütziger Verein gegründet. Ziel ist die materielle und ideelle Förderung von Studierenden und die Zusammenarbeit mit Unternehmen und Institutionen aus der Region. Der Studienfonds vergibt zweimal pro Jahr Stipendien an besonders gute oder im Einzelfall besonders bedürftige Studierende. Die Stipendien betragen mindestens 1.000 Euro pro Jahr und werden aus Spenden engagierter Bürger, Unternehmen und Institutionen der Region finanziert. Bis jetzt wurden schon 170 Stipendiaten gefördert. Neben der materiellen Förderung erhalten die Stipendiaten auch eine umfangreiche ideelle Förderung mit exklusiven Workshops, Firmenbesichtigungen, Fachvorträgen, Seminaren, Praktika und dem Besuch kultureller Veranstaltungen.

Kontakt:
Katja Urhahne
Geschäftsführerin Studienfonds OWL
Tel.: 05251-60 52 34
Mobil: 0173-520 86 57
E-Mail: k.urhahne(at)studienfonds-owl(dot)de
Homepage: http://www.studienfonds-owl.de/

Die Universität der Informationsgesellschaft