Prof. Dr. Ingrid Scharlau

Kontakt
Profil
Vita
Publikationen
Prof. Dr. Ingrid Scharlau

Kognitive Psychologie und Psychologiedidaktik

Professorin

Profilbereich Transformation und Bildung

Professorin

Telefon:
+49 5251 60-2900
Fax:
+49 5251 60-3528
Büro:
H4.129
Sprechzeiten:

Mi 13-14 Uhr. Die Sprechstunde findet nach Verabredung digital oder in meinem Büro statt. Bitte melden Sie sich per E-Mail an.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Sonderforschungsbereich Transregio 318

Mitglied - Professorin - Projektleiterin A05, C01, C04, RTG

Telefon:
+49 5251 60-2900
Fax:
+49 5251 60-3528
Büro:
H4.129
Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Kurzprofil

Ich habe einen Arbeitsschwerpunkt in der Grundlagenforschung, arbeite aber besonders gerne in interdisziplinären Zusammenhängen. Ausgebildet bin ich in der Psychologie, Philosophie und Pädagogik. Ich arbeite sowohl mit quantitativen (Experimentalpsychologie, Modellierung) als auch mit qualitativen Methoden (Metaphernforschung) und zudem kritisch-reflexiv an Fragen der Geschichte und Theorie der Psychologie.

Forschungsschwerpunkte
  • Experimentalpsychologie
    • visuell-räumliche Aufmerksamkeit
    • Modellierung kognitiver Prozesse
    • Psychologie des Erklärens/Explainability
  • Qualitative Forschung
    • Metaphern
    • Fachkulturen
  • Theorie und Geschichte der Psychologie
  • Didaktik
    • Wissenschaftsdidaktik, Wissenschaftspropädeutik, College-Bildung
    • Wissenschaftsdidaktik der Psychologie
    • Didaktik des Psychologieunterrichts
    • Schreibdidaktik und Schreibwissenschaft
    • fachsensible Hochschuldidaktik
Schwerpunkte in der Lehre

Meine Schwerpunkte in der Lehre liegen inhaltlich in der Allgemeinen oder Kognitiven Psychologie, der Psychologiedidaktik und der Pädagogischen Psychologie. Die Veranstaltungen richten sich an Studierende des Unterrichtsfachs Psychologie, an Studierende der Informatik mit Nebenfach Psychologie, Studierende des Lehramts im Bereich Bildungswissenschaften und alle, die Interesse an Psychologie haben. Mein Lieblingsformat sind Lektürekurse zu aktuellen Fragen, etwa Menschlicher und Künstlicher Intelligenz, Digitalisierung und ähnlichem.

Weitere Lehraktivitäten

Ich leite das Kompetenzzentrum Schreiben an der Universität Paderborn, das Studierende beim wissenschaftlichen Schreiben (und Lehrende beim Lehren des Schreibens) unterstützt.

Zudem biete ich hochschuldidaktische Workshops und Vorträge an. Darunter sind die folgenden Themen:

  • Umgang mit Plagiaten - Haltung zum wissenschaftlichen Schreiben und Lesen vermitteln
  • Lehrwerkstatt "Mit Studierenden wissenschaftliche Texte lesen"
  • Feedback zu Texten von Studierenden geben
  • Schreiben in der Lehre: Veranstaltungen schreibförderlich gestalten
  • Umgang mit Peer Reviews
  • Lehre reflektieren und gestalten mit Metaphern

Alle Workshops werden für unterschiedlichste Fächer (und gerne gemeinsam für verschiedene Fächer) angeboten und sind fachsensibel gestaltet.

Transfer

Im Transfer liegt mein Schwerpunkt derzeit auf Fortbildungen für Psychologielehrer*innen und der Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien für den Psychologieunterricht an Schulen.

Graduiertenförderung

Seit 2008 engagiere ich mich stark in der Betreuung von Early Career Researchers. So habe ich an der Universität Paderborn ein Mentoring-Programm für Doktorandinnen und ein Peer-Mentoring für promotionsinteressierte Studentinnen aufgebaut. Mit den jährlichen Schreibzeiten, die ich gemeinsam mit den Schreibzentren der Universität Paderborn und der Universität Bielefeld organisiere, unterstütze ich Frauen in der Promotionsphase. Seit 2019 organisiere ich gemeinsam mit Tobias Jenert (Universität Paderborn) und Carla Bohndick (Universität Hamburg) die interdisziplinäre und internationale Summer School Higher Education Research (HoBid). Im SFB TRR318 "Constructing Explainability" leite ich das integrierte Graduiertenkolleg.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychologie, Fachgruppe Allgemeine Psychologie (DGPs)

Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung (gefsus)

The European Society of Psychology Learning and Teaching  (ESPLAT)

Fellow in der Community of Professionals von Lehre-hoch-n

LehreN Netzwerk e.V.

Persönliches, Schönes und Quatsch

Ich bin 1967 geboren, habe eine Tochter und lebe im beinahe nördlichen Teil des südlichen Ostwestfalen, also in der Mitte der Welt, aber auf dem Lande. Ich engagiere mich für die Erhaltung des ländlichen Raums und die Interessengemeinschaft Bauernhaus. Ich liebe Jane Austen und Hermann Melville (und frage mich oft, warum), versuche, Zitate aus ihren Texten oder Anspielungen auf diese in Dokumente jeglicher Art einzufügen und die Anerkennung von Quatsch in der Wissenschaft zu befördern. Hätte ich mehr Zeit, würde ich sie mit Weben und Spinnen sowie anderen repetitiven Handarbeiten verbringen. Und mit Lesen, das für mich schon immer ein strahlender Zugang zur Welt war.

Prof. Dr. Ingrid Scharlau
Sonstiges
Seit 04/2015

Professorin für Kognitionspsychologie an der Universität Paderborn

04/2012 - 03/2015

Professorin für Psychologie an der Universität Lüneburg

04/2007 - 03/2012

Professorin für Kognitionspsychologie an der Universität Paderborn

04/2005 - 03/2007

Lehrstuhlvertretungen in Bielefeld und Paderborn

02/1999 - 09/2006

Wiss. Angestellte im DFG-Projekt Kognitive Wirkungen maskierter Reize im Paradigma der Metakontrastdissoziation (Leitung: Prof. Dr. Odmar Neumann) an der Universität Bielefeld

21.12.2005

Habilitation (Psychologie) an der Universität Bielefeld

01/1997 - 07/1999

Wiss. Angestellte am Oberstufenkolleg Bielefeld; Lehre in Psychologie, Entwicklung und Evaluation des Curriculums Psychologie

03/1993 - 12/1996

Wiss. Angestellte am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik der Universität Bielefeld (mit Unterbrechung von 6/1994 bis 10/1996); bis 2004 freie Mitarbeit dort bei der Erstellung von Evaluationsberichten für deutsche Hochschulen und

28.08.1996

Promotion zum Dr. phil. im Fach Pädagogik an der Universität Bochum

16.10.1992

Diplom in Psychologie an der Universität Bielefeld

Seit 04/2015

Professorin für Kognitionspsychologie an der Universität Paderborn

04/2012 - 03/2015

Professorin für Psychologie an der Universität Lüneburg

04/2007 - 03/2012

Professorin für Kognitionspsychologie an der Universität Paderborn

04/2005 - 03/2007

Lehrstuhlvertretungen in Bielefeld und Paderborn

02/1999 - 09/2006

Wiss. Angestellte im DFG-Projekt Kognitive Wirkungen maskierter Reize im Paradigma der Metakontrastdissoziation (Leitung: Prof. Dr. Odmar Neumann) an der Universität Bielefeld

21.12.2005

Habilitation (Psychologie) an der Universität Bielefeld

01/1997 - 07/1999

Wiss. Angestellte am Oberstufenkolleg Bielefeld; Lehre in Psychologie, Entwicklung und Evaluation des Curriculums Psychologie

03/1993 - 12/1996

Wiss. Angestellte am Interdisziplinären Zentrum für Hochschuldidaktik der Universität Bielefeld (mit Unterbrechung von 6/1994 bis 10/1996); bis 2004 freie Mitarbeit dort bei der Erstellung von Evaluationsberichten für deutsche Hochschulen und

28.08.1996

Promotion zum Dr. phil. im Fach Pädagogik an der Universität Bochum

16.10.1992

Diplom in Psychologie an der Universität Bielefeld

Publikationen

Aktuelle Publikationen

Evidenzbasierte Hochschuldidaktik
I. Scharlau, T. Jenert, in: R. Rhein, J. Wildt (Eds.), Hochschuldidaktik als Wissenschaft: Disziplinäre, interdisziplinäre und transdisziplinäre Perspektiven , transcript, Bielefeld, n.d., pp. 237–254.
First steps towards real-time assessment of attentional weights and capacity according to TVA
N.C. Banh, I. Scharlau, in: S. Merz, C. Frings, B. Leuchtenberg, B. Moeller, S. Mueller, R. Neumann, B. Pastötter, L. Pingen, G. Schui (Eds.), Abstracts of the 65th TeaP, ZPID (Leibniz Institute for Psychology), 2023.
Scaffolding the human partner by contrastive guidance in an explanatory human-robot dialogue
A. Groß, A. Singh, N.C. Banh, B. Richter, I. Scharlau, K.J. Rohlfing, B. Wrede, Frontiers in Robotics and AI 10 (2023).
Wissenschaft und Alltagserfahrung: Überlegungen zur Wissenschaftsdidaktik der Psychologie
I. Scharlau, in: G. Reinmann, R. Rhein (Eds.), Wissenschaftsdidaktik II: Einzelne Disziplinen, transcript, Bielefeld, 2023, pp. 49–74.
Schreibfokussierte Graduiertenförderung: Reflexive Spezialisierung für interdisziplinäre Forschungskontexte
I. Scharlau, A. Karsten, in: B. Berendt, A. Fleischmann, G. Salmhofer, N. Schaper, B. Szczyrba, M. Wiemer, J. Wildt (Eds.), Neues Handbuch Hochschullehre, DUZ medienhaus, 2023, pp. 17–35.
Alle Publikationen anzeigen