Vertretung der Belange studentischer Hilfskräfte

An der Universität Paderborn gibt es neben dem Personalrat und anderen Vertretern zusätzlich die Vertretung der Belange studentischer Hilfskräfte.

Diese Vertretung besteht aus drei Mitgliedern (Vorsitzende Sabine Gockel, Vertreter Patrick Ellerbrok und Timo Heinze), ist seit Oktober 2023 bis 30.09.2024 im Amt und befasst sich mit allen Belangen und Problemen von studentischen Hilfskräften (SHKs).

Die Vertretung der Belange der studentischen Hilfskräfte ist für euch Ansprechpartner in jeglichen Fragen rund um das Arbeitsverhältnis SHK an der Uni Paderborn sein. Das können Fragen zum Vertrag, zum Urlaub sein oder auch Schwierigkeiten oder Beschwerden im Arbeitsverhältnis oder Umfeld. Wir können euch beraten, an die richtigen Ansprechpartner*innen verweisen oder auch Sachverhalte klären.

Schreibt uns an: shk-vertretung@upb.de oder vereinbart einen individuellen persönlichen Termin.

(1) Die Grundordnung kann vorsehen, dass die Studierenden oder der Senat auf der Grundlage eines Vorschlags der Studierendenschaft eine Stelle wählt, die nach Maßgabe von Absatz 2 als Beauftragte für die studentischen Hilfskräfte die Belange von wissenschaftlichen oder künstlerischen Hilfskräften nach § 46 wahrnimmt, die über kein für ihre Hilfskrafttätigkeit fachlich einschlägiges abgeschlossenes Hochschulstudium verfügen. Sieht die Grundordnung die Wahl nach Satz 1 vor, regelt sie zugleich die Anzahl der Mitglieder der Stelle, ihre Bestellung und Amtszeit sowie das Nähere zur Wählbarkeit und zur Wahl. Die Grundordnung kann vorsehen, dass die Mitglieder der Stelle, sofern sie in einem Dienst- oder Beschäftigungsverhältnis zur Hochschule stehen, in einem angemessenen Umfang von ihrer dienstlichen Tätigkeit freigestellt werden.

(2) Die Stelle überwacht die Beachtung geltenden Rechts bei der Auswahl und Beschäftigung von studentischen Hilfskräften und wirkt auf eine angemessene Gestaltung ihrer Arbeitsbedingungen hin. Sie behandelt Beschwerden von Betroffenen. Beanstandet die Stelle eine Maßnahme, hat die Beanstandung aufschiebende Wirkung. Wird keine Abhilfe geschaffen, ist das Rektorat zu beteiligen.

(3) Im Rahmen der Aufgaben nach Absatz 2 sind das Rektorat, die Leitung von wissenschaftlichen Einrichtungen und von Betriebseinheiten sowie die Fachbereichsleitung der Stelle gegenüber auskunftspflichtig.

Neuigkeiten

Am Donnerstag den 30.11. bieten wir um 13 Uhr im Raum J3.213 eine Infoveranstaltung zum Thema "Urlaub für SHKs" an.

Wir freuen uns über alle Interessierten!

Kontaktinfos & Sprechstunde

Wir bieten jeden Donnerstag von 13-14 Uhr eine Sprechstunde im Raum E 0.206 (am 14.12. E 0.207) an. Ihr könnt jederzeit, auch ohne Anmeldung, vorbeikommen.

An folgenden Daten fällt die Sprechstunde leider aus: 26.10., 16.11., 07.12.

Per Mail erreicht ihr uns jederzeit unter: shk-vertretung@upb.de

 

Weiterführende Informationen

Unsere Veranstaltungen

Mehr erfahren

Downloads & Links

Mehr erfahren

Das Team der SHK-Vertretung

Mehr erfahren