Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Aktionen & Termine

Jetzt geht es um unseren Wald: Das Campuswald-Projekt benötigt Unterstützung von möglichst vielen Mitmachenden.

Wir werden in den kommenden Monaten zahlreiche Bewegungsaktionen anbieten, bei denen es darum geht, Aktivitätspunkte zu sammeln, die dann in zu pflanzende Bäume umgerechnet werden. Die ersten Aktionen stehen schon fest, weitere werden folgen. Alle Infos zu den Aktionen sind auf dieser Webseite aufgelistet. Teilnehmen können Studierende, Mitarbeitende sowie Freundinnen und Freunde der Universität Paderborn. Wir informieren über verschiedene Kanäle, auch hier auf unserer Webseite, wann und wo genau die Aktionen stattfinden. Mit den Auftaktwochen vom 11. Oktober bis zum 04. November 2021 haben wir die ersten 7.295 Bäume für unseren Campuswald gesammelt, jetzt geht es mit weiteren Aktionen auf zu unserem Ziel 25.000 neue Bäume im Haxtergrund.

Safe the Date: 25 Tage Aktivitätspunkte sammeln mit der Teamfit-App

Am 09. Mai fällt der Startschuss für die zweite Hälfte unserer digitalen Bewegungswochen. Innerhalb von 25 Tagen wollen wir möglichst viele Aktivitätspunkte sammeln um unseren Ziel 25.000 Bäume im Naherholungsgebiet näher zu kommen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Anmelden für den Osterlauf und zusätzlich Punkte sammeln für den Campuswald

Im Team laufen und Bäume für den Campuswald sammeln

Im April sollen zahlreiche Läufer*innen bei der größten Laufveranstaltung in der Region wieder an den Start gehen können: Nach zweijähriger Pause ist am Karsamstag, 16. April, der 74. Paderborner Osterlauf geplant. Mit großer Motivation organisiert der Hochschulsport Paderborn ein Team für Mitarbeiter*innen der Universität. Zur Wahl stehen den Läufer*innen drei Strecken: fünf Kilometer, zehn Kilometer oder der Halbmarathon. Interessierte, die mitlaufen möchte, können sich ab sofort bis zum 25. März über das Buchungsprogramm des Hochschulsports Paderborn kostenpflichtig anmelden: www.buchsys.de/paderborn/angebote/aktueller_zeitraum/_Osterlauf.html.

Wer mit dem Hochschulteam am Osterlauf teilnimmt, sammelt gleichzeitig Kilometer für das Campuswald-Projekt der Universität, bei dem bei verschiedenen Bewegungsaktionen Aktivitätspunkte gesammelt werden können, die in das Pflanzen von Bäumen umgerechnet werden. Langfristiges Ziel ist es, im Waldpark Haxtergrund eine vorbereitete Fläche wiederaufzuforsten. Alle Teilnehmenden erhalten außerdem ein exklusives Universitäts-Laufshirt. Auch die Leihgebühr für den Zeiterfassungs-Chip – mit dem gemessen wird, wie viel Zeit ein*e Läufer*in für eine Strecke benötigt und ohne den eine Teilnahme nicht möglich ist – wird vom Hochschulsport übernommen. Lediglich die Teilnahmegebühr müssen die Läufer*innen selbst tragen.

„Wir würden uns freuen, im Rahmen des Firmencups mit einem möglichst großen Team aufzutreten und so im Jubiläumsjahr der Universität auf unsere Hochschule aufmerksam zu machen“, sagt der Teamorganisator und Mitarbeiter im Hochschulsport Dennis Kehne. „Ostern liegt relativ spät in diesem Jahr. Dementsprechend gibt es jetzt noch genügend Vorbereitungszeit für Deutschlands ältesten Straßenlauf.“

Weitere Informationen zum Paderborner Osterlauf gibt es unter: www.paderborner-osterlauf.de/.

Bei der "LaNa" 2022 kamen 118 Bäume zusammen

Am 03. März fand die alljährliche "LaNa", die Lange Nacht des Schreibens, digital statt. Neben den vielen Angeboten rund ums Schreiben wurde dieses Jahr auch die Aufforstung unterstützt und 118 Bäume für den Campuswald gesammelt.

Dafür haben alle Teilnehmenden aktiv an Brain Break-Einheiten, Yoga oder Tabata per Videocall teilgenommen. Das besondere dieser digitalen L"aNa" war, dass es zusätzlich auch noch Tabata-Einheiten im Radio bei L'unico gab und die Studierenden die Videos der Brain Breaks digital nutzen konnte.

Das zweite Konzert der "Zwischenmiete" hat weitere 107 Bäume für den Campuswald ertanzt

Mit der Konzertreihe "Zwischenmiete" suchen Studierende des Mastestudiengangs "Populäre Musik und Medien" ganz besondere Orte für ein tolles Konzert. Am 20.01.2022 startete das zweite Konzert in der Reihe im Untergrund der Universität. Mit dem zweiten Konzert in der Reihe "Zwischenmiete" konnten weitere 109 Bäume auf unserem Baumticker gut geschrieben. In der Fotodoku findet ihr weitere Impressionen von dem tollen Event. Wir sagen Danke an das gesamte Team der Konzertreihe "Zwischenmiete.

 

Mit der Konzertreihe "Zwischenmiete" suchen Studierende des Mastestudiengangs "Populäre Musik und Medien" ganz besondere Orte für ein tolles Konzert. Am 20.01.2022 startet die Reihe mit ihrem zweiten Konzert in das neue Jahr. Ihr könnt gespannt sein, welche Location euch die Studierenden diesmal ausgesucht haben. Mit eurer Aktivität könnt ihr auch wieder Bäume für den Campuswald sammeln, also macht mit, seid aktiv und tanzt am 20.01.2022 zu guter Musik.

Postet eure Bilder beim Tanzen oder ähnliches am Abend über die Social Media Kanäle der Zwischenmiete und ihr pflanzt damit einen Baum im Campuswald. Wir freuen uns auf einen tollen Abend, seid unbedingt dabei!

Am 15.12.2021 konnten mit der Konzertreihe Zwischenmiete die nächsten Bäume gesammelt werden

Mit der Konzertreihe "Zwischenmiete" suchen Studierende des Mastestudiengangs "Populäre Musik und Medien" ganz besondere Orte für ein tolles Konzert. Am 15.12.2021 startete die neue Reihe mit einem Konzert in einer ganz besonderen Location, mitten in einem Windrand wurde toller Musik gelauscht und ordentlich abgezappelt. Mit dem ersten Konzert in der Reihe "Zwischenmiete" konnten weitere 80 Bäume auf unserem Baumticker gut geschrieben werden und das nächste Konzert steht schon in den Startlöchern. Also seid dabei und sammelt Aktivitätspunkte für den Campuswald.

Trainierende im GTZ waren über 62 Stunden für den Campuswald auf den Ergometern!

In der Woche vom 18.11. bis 25.11.2021 konnten die Trainierenden des GTZ Aktivitätspunkte für den Campuswald sammeln. In dieser Woche zählte jede Minute auf den Cardiogeräten im GTZ, insgesamt kamen 3.739 Minuten zusammen, für jede 15 Minuten, die auf den Cardiogeräten (wie Crosstrainer, Laufband, Rudergerät) gemacht wurden, wird ein Baum gepflanzt. MIt über 62 Stunden auf den Cardiogeräten konnten insgesamt 250 Bäume für den Campuswald gesammelt werden. Das ist eine starke Leistung, großen Dank an alle Trainierenden im GTZ des Hochschulsports.

Damit erhöht sich der Baumticker auf 7.639 Bäume.

 

Der Pausenexpress war aktiv für den Campuswald!

Vom 15. bis zum 18. November haben Mitarbeitende der Uni Aktivitätspunkte und damit Bäume für den Campuswald gesammelt. Insgesamt haben die Mitarbeitenden in dem Zeitraum Aktivitätspunkte für 79 Bäume im Haxtergrund gesammelt. Ein großen Dank an die Pausenexpressler*innen.

Damit erhöht sich die Baumticker auf 7.389 Bäume.

Müllsammelaktion der oikos voller Erfolg

Die Studentische Gruppe „Students for Sustainable Economics and Management - oikos Paderborn“ sammelte am 13. November rund um den Monte Scherbelino in Paderborn unachtsam in die Landschaft geworfenen Müll. Trotz nicht optimaler Bedingungen konnten ganze 7 volle Müllsäcke gesammelt werden und auch 25 weitere Bäume für unseren Campuswald, damit erhöht sich unser Baumticker auf 7.310 Bäume

 

Gelungener Auftakt der Campuswald-Aktion

Die ersten Bäume für unseren Campuswald sind gesichert. Im Rahmen unserer Bewegungsaktion zum Start des Wintersemesters 2021/22 konnten wir rund 750 Mitwirkende begeistern. Sie haben 25 Tage lang Kilometer gesammelt. Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, schwimmend, skatend – nahezu jede Art der körperlichen Fortbewegung war erlaubt.

Für jeweils 1.000 Aktivitätspunkte wird dann ein Baum gepflanzt. Das ergibt einen ansehnlichen Zwischenstand: 7295 Bäume stehen bereits auf dem Konto.

Damit haben wir schon zum Auftakt des Projektes fast ein Drittel unseres Spendenziels von 25.000 Bäumen erreicht. Großen Dank an die Mitwirkenden.

Weitere Aktionen folgen in Kürze
Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft