Gesundheitskompetenzen in Hochschulen entwickeln - Studierende für ihre berufliche Zukunft stärken

Herzlich Willkommen auf der Veranstaltungswebsite zur Veranstaltung "Gesundheitskompetenzen in Hochschulen entwickeln". Hier finden Sie nach und nach alle wichtigen Hinweise zur Veranstaltung, von der Anmeldung, über die Anfahrt bis hin zum Ablaufplan.

Konkret werden im Rahmen der Veranstaltung folgende Fragen diskutiert:

  • Welche Gesundheitskompetenzen benötigen Studierende aus Sicht der Akteur:innen der beruflichen Praxis für ihre zukünftigen Berufe? (Transfer Hochschule – Schule und Betrieb)
  • Wie können systematische SGM-Angebote über Zertifikatsprogramme und/oder curriculare Anbindungen mit Blick auf die Stärkung studentischer Gesundheitskompetenzen an Hochschulen nachhaltig implementiert werden? (Transfer Hochschule – Hochschule)
  • Welche Tipps und Empfehlungen können andere Hochschulstandorte sowie Berater:innen im Kontext des SGM aus dem GeKoNnTeS-Projekt sowie aus Erfahrungen anderer Tagungsteilnehmer:innen für den Transfer von SGM-Angeboten im Bereich Zertifikatsprogramme für die eigenen Standorte mitnehmen und als Best Practice Beispiel miteinbringen? (Transfer Hochschule – Hochschule)

Vorläufiger Veranstaltungsplan (Änderungen vorbehalten)

1.

10:00

Ankommen & Get-together

2.

10:30

Begrüßung durch Dr. Sabine Voermans (Leiterin des Gesundheitsmanagements der Techniker Krankenkasse) und Prof. Dr. René Fahr (Vizepräsident für Transfer und Nachhaltigkeit der Universität Paderborn)

3.

10:45

Stimmen aus der Praxis zum Stand der Studierendengesundheit

4.

11:15

Blitzlicht-Impuls: Ansprüche der Arbeitswelt vs. Situation der Studierenden

5.

11:30

Impulsvortrag: Transfer studentischer Gesundheitskompetenzen

6.

12:15

Mittagspause

7.

12:50

Möglichkeit der Teilnahme an einer Führung durch den MakerSpace

8.

13:15

Gallery Walk mit Pitch zum Status Quo von Zertifikaten/ Gesundheitsmodulen in der Hochschullandschaft

9.

13:45

Workshopphase zu Gesundheitszertifikaten / Gesundheitsmodulen (inkl. Lehramt) sowie Transferoptionen in Wirtschaft und Schule

10.

15:15

Diskussionsrunde & Zusammenfassung

11.

15:45

Abschluss

Veranstaltungsort

Das brandneue Start-Up Center OWL

Erste Eindrücke sammeln

Anfahrtsbeschreibung & Übernachtungsmöglichkeit

Vom Hauptbahnhof mit dem Auto:

  • Starte am Hauptbahnhof und fahre nach Osten Richtung Bahnhofstraße.
  • Nach 150 Metern biegst du rechts auf die Warburger Straße ab und folgst dem Ludwigsfelder Ring und dem Auf d. Lieth bis zum Vinsebecker Weg (5,1 km, etwa 12 Minuten).
  • Biege rechts auf die Bahnhofstraße ab und fahre 500 Meter.
  • Fahre geradeaus auf dem Le-Mans-Wall (400 Meter) und weiter auf dem Liboriberg (400 Meter).
  • Biege rechts auf die Kasseler-Tor-Brücke ab (58 Meter) und dann links auf die Warburger Straße (1,7 km).
  • Biege links auf den Ludwigsfelder Ring ab (1,3 km), dann rechts auf den Auf d. Lieth (750 Meter).
  • Biege links auf den Vinsebecker Weg ab und folge ihm für 550 Meter.
  • Folge der Driburger Straße für 1,1 km, biege dann links auf den Auf d. Lieth ab (200 Meter).
  • Biege links auf die Driburger Straße ab und fahre 950 Meter.
  • Fahre 450 Meter weiter und biege dann rechts Richtung Str. d. Ideen ab (11 Meter).
  • Leicht links abbiegen auf Str. d. Ideen (130 Meter).
  • Links abbiegen (Für den öffentlichen Durchgang gesperrte Straße).
  • Das Ziel, der Start Up Campus der Universität Paderborn (Ausblick 1, 33100 Paderborn), befindet sich auf der linken Seite nach weiteren 300 Metern.

Möglichkeit A mit der Linie 6 (Dauer ca. 28 Minuten):

Einstieg: Paderborn HBF in die Linie 6 Richtung Springbach Höfe
Zielhaltestelle: Schulze-Delitzsch-Straße
anschließend 950 m (13 min) zu Fuß zum Start-Up Campus OWL

Möglichkeit B mit Umstieg am Bogen (Dauer ca. 28 Minuten):

Einstieg: Paderborn HBF in die Linie 4 / 9 / 68 bis Am Bogen
Umstieg: Am Bogen umsteigen in Linie 7 Richtung PB-Dören, SB-Zentralmarkt
Aussstieg: Ludwigsfelder Ring
anschließend 850m (12 Minuten)  zu Fuß zum OWL Start-Up Center

Möglichkeit C mit Umstieg / Einstieg am Westerntor (Dauer ca. 30Minuten)

Einstieg Paderborn HBF in die Linei 2/8/9/68/S60
Umstieg: Westerntor in die Linie 7 Richtung PB-Dören, SB-Zentralmarkt - Steig A2
Aussstieg: Ludwigsfelder Ring
anschließend 850m (12 Minuten)  zu Fuß zum OWL Start-Up Center

 

 

 

Über die Veranstaltung

Die Förderung studentischer Gesundheitskompetenzen ist, neben der Schaffung gesundheitsförderlicher Studienbedingungen, das zentrale Anliegen des Studentischen Gesundheitsmanagements (SGM). Studierende sollen mit Blick auf ihre eigene Gesundheit während des Studiums so gestärkt werden, dass sie Kompetenzen und Strategien erlernen, die ihnen ein gesundes Studieren an Hochschulen ermöglichen. Gleichzeitig wird den jungen Akademiker*innen – verstanden als potenzielle Führungskräfte von Morgen – eine Multiplikator*innenrolle zugeschrieben: Sie sollen die im Studium erworbenen Kompetenzen im Bereich Gesundheit in ihre künftigen beruflichen Handlungsfelder transferieren und so Arbeitswelten gesundheitsförderlicher (mit-) gestalten. 

Im Rahmen der eintägigen Veranstaltung geht es um den Wissenstransfer zu systematisch konzipierten Maßnahmen im SGM an Hochschulen mit dem Schwerpunkt auf Zertifikatsprogramme und deren Weiterentwicklung zur Stärkung studentischer Gesundheitskompetenzen. Die Besonderheit der vorgestellten Zertifikatsprogramme liegt darin, dass ihnen eine empirisch fundierte Identifizierung betrieblich und schulisch erwarteter Gesundheitskompetenzen aus der beruflichen Praxis zu Grunde liegt. Diese wurden im Sinne moderner Transferprozesse im Bildungssektor aus den Bedarfen der Akteur*innen aus Bildung und Wirtschaft ermittelt und anschließend in die (Neu-)Konzeption hochschulischer Zertifikatsprogramme integriert. 

Im Rahmen der Veranstaltung werden unterschiedliche Beispiele aus der Praxis vorgestellt und es soll über bedarfsorientierte Gestaltung,  Erfahrungen, Übertragungspotenziale und „Stolpersteine“ im Kontext der Implementierung von Zertifikatsprogrammen diskutiert werden. Sie bieten den Teilnehmer*innen im Sinne eines hochschulübergreifenden Transfers die Möglichkeit des Austausches sowie der Partizipation am Wissenstransfer.

Die Veranstaltung findet als Ergebnistransfer des Forschungsprojektes GeKoNnTeS (Nachhaltigkeit und Transferoptionen studentischer Gesundheitskompetenzen in berufliche Settings (Handlungsfelder)) statt, welches von der Universität Paderborn gemeinsam mit der Hochschule Hannover sowie in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse durchgeführt wurde.

Unterstützung & Informationen im TK-Lebensweltenportal

Die TK engagiert sich seit Jahren für das Thema Gesundheitsförderung und Prävention in den Lebenswelten. Im Lebensweltenportal werden kompetente Fachberatung und -Information, ein bedarfsorientiertes und innovatives Produktportfolio sowie bewährte Beispiele aus der Praxis gesammelt.

Kontakt

business-card image

Dennis Kehne

Hochschulsport

SGM "mein beneFIT@upb.de" | Event- & Projektmanagement

E-Mail schreiben +49 5251 60-1693