Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
NRWege ins Studium für Fachstudierende

NRWege Stipendien für Fachstudierende - Aktuelles

Die Bewerbungsphase für alle Stipendien in 2022 ist beendet.

Allgemeiner Beginn der Stipendien in 2022:
Beginn für Studienstipendien: 01.01.2022 (Laufzeit 12 Monate)
Beginn für Einstiegsstipendien: 01.04.2022 (Laufzeit bis zu 6 Monate)
Beginn für Abschlussstipendien: 01.04.2022 (Laufzeit bis zu 6 Monate)

Fachstudierendestipendien

Allgemeine Infos

Ab dem Wintersemester 20/21 können sich zukünftig auch geflüchtete Fachstudierende auf Stipendien des DAAD Förderprogramms NRWege bewerben.
Die Stipendien sind in drei unterschiedliche Fördergruppen aufgeteilt:

  • Studieneinstiegsstipendien (ausschließlich für Fachstudierende im 1. Fachsemester / 850 Euro pro Monat)
  • Studienstipendien (für Fachstudierende ab dem 2. bis 5. Fachsemester / 400 Euro pro Monat)
  • Studienabschlusstipendien (für Fachstudierende in der Abschlussphase / 400 Euro pro Monat)

Bei Überschreitung der Regelstudienzeit kann ein Stipendium im begründeten Fall trotzdem gewährt werden.

Bewerbung

Interessierte schicken ihre vollständige Bewerbungen bitte per Mail als eine PDF-Datei an io-nrwege(at)zv.upb(dot)de. Sie können ihre Bewerbungsunterlagen auch in den Briefkasten auf der ersten Etage im Gebäude I einwerfen. Bitte beschriften Sie ihren Umschlag dann zusätzlich mit dem Stichwort "Bewerbung NRWege Stipendien Fachstudierende 2022".

Bitte Abgabefristen beachten: 
Die Bewerbungsphase für alle Stipendien in 2022 ist beendet.

Erforderliche Unterlagen (gilt für alle):
- kurzer tabellarischer Lebenslauf
- ausgefülltes Motivationsschreiben (Download Vorlage im Kasten rechts unter "NRWege Stipendien für Fachstudierende")
- ausgefüllter BAföG Auskunftsbogen (Download Vorlage im Kasten rechts unter "NRWege Stipendien für Fachstudierende")
- Immatrikulationsbescheinigung
- offizieller Nachweis des Fluchthintergrundes
- BAföG-Bescheid/Förder-Bescheid einer anderen Einrichtung

zusätzlich bei Studien- und Abschlussstipendien:
- Übersicht des aktuellen Notenspiegels
- Kopie des Bachelor Zeugnisses mit Abschlussnote (bei Bewerbungen im Master)
- befürwortendes Gutachten/Empfehlungsschreiben (auszustellen von Angehörigen der Hochschule, die ihre Studienleistung und ihr Engagement bewerten können z.B. Professor:innen), Ausstellungsdatum darf nicht älter als 3 Monate sein

zusätzlich bei Einstiegsstipendien:
- Nachweis des DSH Testergebnis (DSH 2 oder 3)
-  Kopie des BA-Zeugnisses (bei Bewerbungen im 1.FS Master)

Bedingungen ab 2022 für das Studienstipendium

Ab 2022 werden bestimmte Bedingungen vorausgesetzt, die mit dem Erhalt des Stipendiums einhergehen.

Bei Annahme des Studienstipendiums verpflichtet sich der/die Stipendiat*in an mindestens zwei studienbegleitenden Formaten und vier Integra Workshops innerhalb der Laufzeit von 12 Monaten teilzunehmen. Die studienbegleitenden Formate bestehen aus Seminaren, die zur Vertiefung und Unterstützung des wissenschaftlichen Arbeitens am Campus dienen. Die Seminare sind optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche der Stipendiat*innen zugeschnitten und sollen den Studierenden helfen, sich besser im Wissenschaftsbereich zurechtzufinden. Die Integra Workshops dienen darüber hinaus als unterstützende Formate, um Studierende auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten wie z.B. in Form von Bewerbungsworkshops und Coachings.

Die Teilnahme an mindestens einem studienbegleitenden Format und zwei Integra Workshop pro Semester ist Pflicht.

Um geflüchteten und internationalen Studierenden die Möglichkeit zu geben, ihre Deutschkenntnisse auch außerhalb des Unterrichts zu erweitern sowie ihre Integration in die deutsche Gesellschaft zu fördern, besteht die Möglichkeit für Interessierte, sich beim Welcome Buddy-Programm anzumelden. Dort helfen die sogenannten Buddies (Studierende, die schon länger an der Universität studieren) bei der Orientierung am Campus (Räumlichkeiten, Mensa, Bibliothek), beim Ausfüllen von Formularen oder Stundenplanerstellung. Außerdem gibt es in jedem Durchgang tolle und abwechslungsreiche Exkursionen und Ausflüge innerhalb und um Paderborn herum. Für Studienstipendiat*innen wird die Teilnahme am Buddy-Programm empfohlen.

Kontakt:


Nähere Infos zu den einzelnen Bedingungen erhalten Sie zusätzlich mit dem Erhalt der Stipendienvereinbarung.

Bedingungen ab 2022 für Einstiegs- und Abschlussstipendien

Ab 2022 werden bestimmte Bedingungen vorausgesetzt, die mit dem Erhalt des Stipendiums einhergehen.

Bei Annahme des Einstiegs- oder Abschlussstipendiums verpflichtet sich der/die Stipendiat*in an mindestens einem studienbegleitenden Formaten und einem Integra Workshops innerhalb der Laufzeit von 6 Monaten teilzunehmen. Die studienbegleitenden Formate bestehen aus Seminaren, die zur Vertiefung und Unterstützung des wissenschaftlichen Arbeitens am Campus dienen. Die Seminare sind optimal auf die Bedürfnisse und Wünsche der Stipendiat*innen zugeschnitten und sollen den Studierenden helfen, sich besser im Wissenschaftsbereich zurechtzufinden. Die Integra Workshops dienen darüber hinaus als unterstützende Formate, um Studierende auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten wie z.B. in Form von Bewerbungsworkshops und Coachings.

Die Teilnahme an mindestens einem studienbegleitenden Format und einem Integra Workshop innerhalb der Förderlaufzeit von 6 Monaten ist Pflicht. 

Um geflüchteten und internationalen Studierenden die Möglichkeit zu geben, ihre Deutschkenntnisse auch außerhalb des Unterrichts zu erweitern sowie ihre Integration in die deutsche Gesellschaft zu fördern, besteht die Möglichkeit für Interessierte, sich beim Welcome Buddy-Programm anzumelden. Dort helfen die sogenannten Buddies (Studierende, die schon länger an der Universität studieren) bei der Orientierung am Campus (Räumlichkeiten, Mensa, Bibliothek), beim Ausfüllen von Formularen oder Stundenplanerstellung. Außerdem gibt es in jedem Durchgang tolle und abwechslungsreiche Exkursionen und Ausflüge innerhalb und um Paderborn herum. Die Teilnahme ist freiwillig.

Kontakt:


Nähere Infos zu den einzelnen Bedingungen erhalten Sie zusätzlich mit dem Erhalt der Stipendienvereinbarung

BAföG - wichtige Informationen

BAföG Empfänger:innen werden nur noch unter Vorbehalt und unter eingehender Prüfung für ein Stipendium zugelassen.
Bei Zusage eines Stipendiums fällt die Stipendiensumme bei BAföG-Bezügen auf monatlich 300,00 Euro unabhängig von der Stipendienart. 

Bitte reichen Sie bei der Bewerbung ihren ausgefüllten Auskunftsbogen (Anlage 2) und sofern vorhanden ihren aktuellen BAföG-Bescheid mit ein. Falls dieser zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, geben Sie bitte unbedingt im Auskunftsbogen an, dass Sie sich im laufenden Verfahren dafür befinden.

Bei einer Änderung ihrer BAföG Zuwendung sind wir in jedem Fall rechtzeitig zu benachrichtigen.

NRWege ins Studium für DSH Kurse

NRWege ins Studium - Deutschkurs Aktuelles

Seit Anfang 2017 engagiert sich die Universität Paderborn im DAAD-Programm "NRWege ins Studium". NRWege fördert zum einen die Teilnahme von Geflüchteten an den studienvorbereitenden DSH-Kursen der Universität. Weiterhin ermöglicht NRWege die Stärkung der Beratungsstruktur für Geflüchtete und die Koordination von Flüchtlingsangelegenheiten in der Hochschule sowie die Vernetzung in der Region. Finanziert wird NRWege aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Deutschkurs für Geflüchtete

Voraussetzungen für die Förderung

Sie haben:

- ein Aufenthaltsdokument, das Ihren Fluchthintergrund dokumentiert

- die Berechtigung in der Stadt oder im Kreis Paderborn zu wohnen

- eine Zugangsberechtigung zu deutschen Universitäten

Ihre Zugangsberechtigung wird nach Bewerbungseingang vom International Office geprüft. Für eine erste Orientierung, ob eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, kann das Informationsportal Anabin der Kultusministerkonferenz konsultiert werden.
 

Bewerbung

Bitte reichen Sie einen ausgefüllten Antrag auf Zulassung sowie Ihre beglaubigten Zeugnisse und deren Übersetzungen ins Deutsche oder Englische ein. Detaillierte Informationen zur Bewerbung sind auf unserer entsprechenden Webseite abrufbar. Bewerbungen können während unserer Sprechzeiten persönlich abgegeben oder per Post geschickt werden. Da Sie von uns per Post benachrichtigt werden, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Adresse stets aktuell ist. WICHTIG: Bitte fügen Sie der Bewerbung auch eine Kopie Ihres Aufenthaltsdokuments bei.

Informieren Sie sich auch über unsere weiteren Angebote und Aktivitäten für Geflüchtete!

NRWege-Stipendien für den DSH-Kurs

Der DAAD wird ab 2021 deutlich weniger Plätze in den DSH-Kursen über das NRWege-Programm finanzieren als bisher. Ein Großteil der Stipendien wird ab 2021 stattdessen an geflüchtete Fachstudierende vergeben. Bei der Auswahl der Stipendiat*innen (sowohl in den DSH-Kursen als auch im Studium) wird u.a. auch darauf geachtet, wer bisher verantwortungsvoll mit den Fördergeldern umgegangen ist.

Für die weitere Förderung der DSH-Kursgebühr muss für jedes Quartal eine offizielle Bewerbung für das NRWege-Stipendium eingereicht werden.

Das Stipendium deckt ausschließlich die Kursgebühr, nicht die Semestergebühr.

Die Bewerbung muss zukünftig folgende Anlage enthalten:
- Motivationsschreiben für das jeweilige Quartal (Vorlage als Download unter "Bewerbung" zu finden)
- offizieller Fluchtnachweis (Kopie des Ausweises Vorder- und Rückseite)

Erst nach einer positiven Beurteilung ihrer Bewerbung erhalten Sie das Formular für die DSH-Kursgebührbefreiung. Im Falle einer Ablehnung ist die Kursgebühr selbst zu tragen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich für das nächste Quartal erneut zu bewerben. Im Falle einer Ablehnung nach positivem Stipendienerhalt ist es nicht mehr möglich, sich auf weitere NRWege Stipendien zu bewerben. Dies gilt sowohl für den DSH Kurs Bereich als auch das Fachstudium.

Das Motivationsschreiben schicken Sie bitte innerhalb der angegebenen Fristen ausgefüllt per Mail an die Flüchtlingskoordination. Bewerbungen, die nach der offiziellen Frist eingehen, werden nicht mehr berücksichtigt.

Eine Unterbrechung des laufenden Quartals ist mit dem Erhalt des NRWege-Stipendiums nicht mehr möglich!

DSH Stipendien Bewerbungsfrist Q3.2022 (Juli - September)

Der Bewerbungszeitraum für die Stipendien in Q3.2022 wird frühestens Ende Mai/Anfang Juni auf der Website bekannt gegeben.
Bitte schicken Sie keine Bewerbungen außerhalb der offiziellen Fristen. Diese werden kategorisch abgelehnt. Für die Bewerbung ist ein Motivationsschreiben sowie ein gültiger Fluchtnachweis notwendig. Das Formular für das Motivationsschreiben wird mit Bekanntgabe des Bewerbungszeitraums auf der Website als Download freigeschaltet.

Es können sich ausschließlich DSH Teilnehmende mit einem gültigen Fluchtnachweis im Erstverfahren bewerben. Schicken Sie bitte keine Bewerbungen an die Flüchtlingskoordination, wenn Sie über ein Sprachvisum o.Ä. am DSH-Kurs teilnehmen.

Das ausgefüllte und unterzeichnete Motivationsschreiben sowie den offiziellen Fluchtnachweis schicken Sie bitte ausschließlich per Mail fristgerecht an die Flüchtlingskoordination.

Fristen

Bewerbungen für die DSH-Kurs Stipendien in Q3.2022: der Bewerbungszeitraum wird ab Ende Mai/Anfang Juni bekannt gegeben!

Bewerbungen für die Fachstipendien in 2022: beendet

Kontakt

Hotline und Sprechzeiten für Beratung

Koordination NRWege ins Studium
Frederike Kallmeyer
Telefon: 60-2381
Büro: I4.110
International Office

Die Universität der Informationsgesellschaft