Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Pressemitteilung

Spitzennachwuchs wird gefördert – Preise für herausragende Leistungen beim Neujahrsempfang 2016 verliehen

Die Auszeichnung herausragender Leistungen stellt traditionell einen wichtigen Teil des Neujahrsempfangs der Universität dar, der am Sonntag, 17. Januar, im Auditorium maximum stattgefunden hat. Gleich in mehreren Bereichen konnten sich erfolgreiche Jung-Akademiker über Auszeichnungen freuen.

Preise für ausgezeichnete Dissertationen erhielten Dr. Yanick Kemayou, Dr.-Ing. Andre Riemer, Dr. Leonie Süwolto sowie Dr. Christan Wiebeler. Prof. Dr. Christine Silberhorn, Vizepräsidenten für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, überreichte die Urkunden.

Für ihre herausragenden Abschlussarbeiten erhielten Michael Rüsing in der Kategorie Ingenieur- und Naturwissenschaften und Donato Morelli in der Kategorie Geistes- und Gesellschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftswissenschaften Preise.

Überreicht von Präsident Prof. Dr. Wilhelm Schäfer und Bernhard Dorenkamp (Universitätsgesellschaft), gingen die Preise für ausländische Studierende an Azharuddin Kazi und Mehmet Esat Aydinöz.

Die Lehrpreise des Präsidiums für den wissenschaftlichen Nachwuchs gingen an Katharina Gefele (Fakultät für Kulturwissenschaften), Adrian Hülsmann (Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik) sowie Dr. Jessica Nitsche und Daniel S. Ribeiro (beide Fakultät für Kulturwissenschaften).  Prof. Dr. Birgit Riegraf gratulierte und überreichte den Preisträgern die Urkunden.

Ausführliche Informationen zu den Preisträgern.
 

Text: Nina Reckendorf

Die Universität der Informationsgesellschaft