Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung des Instituts für Informatik

Prof. Dr. Burkhard Monien für seine großen Verdienste in der Informatik zum „Fellow“ der Gesellschaft für Informatik ernannt – National und international anerkannter Experte

Die Gesellschaft für Informatik (GI) hat auf ihrer Jahrestagung in Leipzig im Rahmen eines Festabends verdiente Persönlichkeiten aus der Informatikszene zu „GI-Fellows“ ernannt. Unter den Geehrten ist auch Prof. Dr. Burkhard Monien aus dem Institut für Informatik der Universität Paderborn.

Die Gesellschaft für Informatik zeichnet Personen als Fellows aus, die sich in herausragender Weise um die GI und die Informatik verdient gemacht haben. Mit Burkhard Monien ehrt die GI einen bedeutenden Forscher und Wissenschaftler, der sich durch seine Arbeiten auf dem Gebiet der Effizienten Algorithmen, insbesondere für verteilte und parallele Systeme, hohe Anerkennung erworben hat. Burkhard Monien engagierte sich neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit mit großem Erfolg beim Aufbau und der Prägung der Informatik in Paderborn.

1992 erhielt er gemeinsam mit Prof. Dr. Friedhelm Meyer auf der Heide den renommierten Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). 1996 wurde er als erster Informatiker in die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften berufen und seit 2002 ist er Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften in Berlin.


In der GI hat er sich im Fachbereich „Grundlagen der Informatik“ engagiert. Als Vorsitzender des Programmkomitees großer Tagungen, wie der ICALP, STACS und der EuroPar, und als Präsident der „European Association for Theoretical Computer Science“ (EATCS) hat er sich auch international einen Namen gemacht und damit den Ruf der deutschen Informatik nachhaltig geprägt.

Die Universität der Informationsgesellschaft