Herzlich Willkommen beim WPR !

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir, der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten, kurz WPR, sind die aus Ihren Reihen gewählte Interessenvertretung. Wir beraten und vertreten den wissenschaftlichen Mittelbau.

 

Gerne laden wir Sie zur

Personalversammlung*

am Donnerstag, 23. Mai 2024 um 12:00 Uhr im Hörsaal O1 ein.

Tagesordnung

  • Grußwort
  • Bericht der Präsidentin, Frau Prof. Dr. Birgitt Riegraf
  • Bericht des Personalrats der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten
  • Vorstellung der KandidatInnen für die WPR-Wahl
  • Vorstellung der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und der GEW

anschließend

  • Überleitung zu Workshops (13.10 bis 13.40 Uhr)
  • Aussprache und Anregungen an den WPR

... im Anschluss Workshops zu den Themen „Dauerstellen und Karriereplanung“, „Machtmissbrauch in der Wissenschaft“ und „Wissenschaftszeitvertragsgesetz“ und Ausklang bei Getränken, Kaffee und Kuchen

Einladung   *gem. § 46 LPVG NRW

Den Link zu den Zugangsdaten zur virtuellen Teilnahme erhalten Sie in separater Mail ein paar Tage vor der Personalversammlung.

 

Ganz aktuell vom Wahlvorstand:
Wahlvorschlag zur WPR-Wahl 2024

Per­so­na­l­ver­samm­lung am 23. Mai 2024 um 12.00 Uhr

Herzlich Willkommen beim WPR !

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir, der Personalrat der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten, kurz WPR, sind die aus Ihren Reihen gewählte Interessenvertretung. Wir beraten und vertreten den wissenschaftlichen Mittelbau.

Gerne laden wir Sie zur Personalversammlung gem. § 46 LPVG NRW

am Donnerstag, 23. Mai 2024 um 12:00 Uhr im Hörsaal O1 ein.

Tagesordnung

  • Grußwort
  • Bericht der Präsidentin, Frau Prof. Dr. Birgitt Riegraf
  • Bericht des Personalrats der wissenschaftlich und künstlerisch Beschäftigten
  • Vorstellung der KandidatInnen für die WPR-Wahl
  • Vorstellung der zentralen Gleichstellungsbeauftragten und der GEW

anschließend

  • Überleitung zu workshops (13.10 bis 13.40 Uhr)
  • Aussprache und Anregungen an den WPR

... im Anschluss Workshops zu den Themen „Dauerstellen und Karriereplanung“, „Machtmissbrauch in der Wissenschaft“
    und „Wissenschaftszeitvertragsgesetz“ und Ausklang bei Getränken, Kaffee und Kuchen