Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

#WirFeiernZukunft - Alle Veranstaltungen: www.upb50.de - 50 Jahre UPB

Foto: Universität Paderborn

| Mitteilung

Ferienfreizeit für Kinder von Studierenden und Mitarbeitenden der Universität

Eintauchen in die Welt der Chemie, Elektrotechnik, Geschichte, Märchen, Kunst und Bildhauerei

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Paderborn bietet in den ersten beiden Wochen der Sommerferien Ferienfreizeiten für Kinder von Studierenden und Mitarbeitenden. Ob Halb- oder Ganztagsveranstaltung: Kleine Nachwuchsforscher im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren werden bei diesem Programm bestimmt fündig.

Angebote


Warum fehlt der Sphinx die Nase? Wie riecht Laborluft? Was sind Märchen der anderen Art? Diese Fragen und mehr sowie Kurse zum Tüfteln, Programmieren, Basteln und Experimentieren gibt es bei der Ferienfreizeit der Universität Paderborn. In weiteren Kursen ziehen die Gruppen mit dem Bollerwagen los und malen mit Acrylfarben Bilder von „Wolkenkuckucksheimen“, „Baumtraumhäusern“ und  „Zaubervögeln“. Auch ein Kurs zum Piratenschiff-Bildhauen wird angeboten. Je nach Thema finden die Kurse in der Universität, der Waldschule, dem Heinz Nixdorf MuseumsForum und dem Kunstatelier Leiße statt.

Auf der Seite der Kinderferienfreizeit gibt es die detaillierten Angebote im Überblick.

 

Anmeldung


Anmeldungen sind ab Dienstag, den 7. Juni, ab 8 Uhr per E-Mail bei Frederike Becker möglich. Den Anmeldebogen sowie ausführliche Informationen zu den Angeboten sind auf den Seiten zur Kinderferienfreizeit Sommer 2022 zu finden. Anmeldungen, die vor dem Start der Anmeldephase eingehen, können nicht berücksichtigt werden. Ende der Anmeldefrist ist der 20. Juni. Die Anmeldung ist nur mit einem ausgefüllten Anmeldebogen gültig. Der Elternbeitrag wird am ersten Tag des jeweiligen Angebots von den Kursleitenden entgegengenommen.

Hygienehinweise


Eltern von teilnehmenden Kindern werden gebeten, vor Beginn der Ferienfreizeit auf den Webseiten der Gleichstellungsbeauftragten nachzusehen, ob es aktuelle Änderungen bezüglich der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen gibt.

Kontakt

Frederike Becker

Gleichstellung

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft