Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Mitteilung

Advents-Flashmob unter’m Weihnachtsbaum am 11. Dezember

Süßer die Glocken nie klingen – oder doch? Am Dienstag, 11. Dezember, findet von 13 bis 13.30 Uhr rund um den Tannenbaum zwischen I- und Q-Gebäude der erste UPB-Advents-Flashmob statt. Wer ein Musikinstrument spielt – egal welcher Art –, ist herzlich eingeladen, gemeinsam mit Mitarbeitenden und Studierenden unter der Leitung von Steffen Schiel Weihnachtslieder erklingen zu lassen. Wer einfach nur singen möchte, kann das spontane Ensemble auch damit gerne unterstützen.

Und so einfach geht’s: Instrumente, Noten und Notenständer mitbringen – gemeinsam musizieren – gemeinsam Spaß haben!

Noten und Texte gibt es direkt hier und schnell erreichbar unter http://go.upb.de/flashmob (Kurz-Link zu dieser Seite).

Texte

Advents-flashmob Texte.pdf

Noten

Stimme 1

Stimme 1 in B (z. B. Klarinette, Trompete).pdf

Stimme 1 in C.pdf

Stimme 1 in Es (z. B. Altsaxophon).pdf

Stimme 2

Stimme 2 in B (z. B. Klarinette, Trompete).pdf

Stimme 2 in C.pdf

Stimme 2 in Es (z. B. Altsaxophon).pdf

Stimme 3

Stimme 3 in B (z. B. Tenorsaxophon, Posaune).pdf

Stimme 3 in C.pdf

Stimme 3 in Es (z. B. Waldhorn).pdf

Stimme 3 in F (z. B. Waldhorn).pdf

Stimme 4

Stimme 4 in B (z. B. Posaune, Bariton).pdf

Stimme 4 in C.pdf

Stimme 4 in Es (z. B. Baritonsaxophon, Tuba).pdf

Bei weiteren Transpositions-Wünschen, fehlerhaften PDFs etc. bitte E-Mail an steffen.schiel(at)upb(dot)de.

 

Die Universität der Informationsgesellschaft