Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Intensivierung im Patentgeschehen – Erster „POWeR Scout“ für die Universität Paderborn

„Keine Idee darf uns verloren gehen“, so ein Statement von NRW-Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Innerhalb der im Rahmen der Landesförderinitiative geförderten „Patent-Scouts an NRW-Hochschulen“ werden vom Land und den Hochschulen in den kommenden Jahren 1,3 Millionen Euro zur Stärkung des Patentwesens investiert. Hierzu hat Uniconsult, die Technologietransferstelle der Universität Paderborn, mit dem POWeR-Verbund (ein Zusammenschluss der Universitäten Bielefeld, Dortmund, Münster und Paderborn) und in Kooperation mit der Fachhochschulen Bielefeld, Dortmund, Münster und der Hochschule OWL einen erfolgreichen Verbundantrag gestellt. An der Universität Paderborn ist nun Yuriy Shkonda seit Anfang Oktober „Patent- bzw. POWeR-Scout“. Shkonda und die POWeR-Scouts der Verbundhochschulen werden dazu beitragen, innovative Ideen von Wissenschaftlern künftig gemeinsam mit der Patent-GmbH PROvendis zu identifizieren und zu vermarkten. Beratung und Bewertung von Erfindungsmeldungen sowie Anreizsysteme werden verbessert.

Die Universität der Informationsgesellschaft