Forum: „Sustainable Work and Life 2024“

Ort: Stuttgart

Durch künstliche Intelligenz, digitale Tools und neue Arbeitsformen verändert sich die Arbeitswelt aktuell stark. Das bietet zwar Chancen, schafft aber auch gleichzeitig neue Herausforderungen. Zwei der größten sind Stress und Bewegungsmangel. Bei einem Forum in Stuttgart, organisiert von der Arbeitsgruppe Trainings- und Neurowissenschaften der Universität Paderborn und dem Team „Applied Neurocognitive Systems“ des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), stellen Expert*innen am Mittwoch, 21. Februar, von 10 bis 17.15 Uhr dazu innovative Ansätze aus der Psychologie, Neuro- und Sportwissenschaft vor. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen dabei die individuelle Belastung und Beanspruchung in Bezug auf die physische und psychische Gesundheit im Arbeitsalltag.

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich aus einer neurowissenschaftlichen Perspektive mit trainingswissenschaftlichen Fragestellungen innerhalb der Forschungsfelder Leistung und Gesundheit. Neben klassischer trainingswissenschaftlicher Forschung analysiert das Team u. a. kortikale und (kortiko-)muskuläre Aktivitäten, die im Zusammenhang mit der Diagnostik, Konzeption und Evaluation von Training zur Wiederherstellung oder dem Erhalt von Leistung und Gesundheit genutzt werden können. 

Neben Vorträgen von Expert*innen sind Aussteller- und Talkrunden geplant, bei denen die verschiedenen Methoden diskutiert werden. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger*innen aus Wirtschaft, Human Resources, betrieblichem Gesundheitsmanagement, Geschäftsführer*innen, Interessenvertreter*innen (IHK, Berufsgenossenschaften, Krankenkassen) sowie Wissenschaftler*innen aus den Bereichen der Neurowissenschaften, Sportwissenschaften, Psychologie und Arbeitswissenschaften. Weitere Informationen gibt es auf der Veranstaltungswebseite

Kontakt

business-card image

Dr. Tim Lehmann

Trainings- und Neurowissenschaften

Lab Coordinator

E-Mail schreiben +49 5251 60-3186