Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Feierliche Eröffnung des Zentrums für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn am 30. April – Lehrerausbildung in NRW wird reformiert

Vorbereitungsdienst wird auf ein Jahr verkürzt – Noch Anmeldungen für den Festakt möglich

Mit Jahresbeginn hat die Universität Paderborn das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung gegründet und damit das seit zwölf Jahren erfolgreich arbeitende Paderborner Lehrerausbildungszentrum (PLAZ) in Richtung einer Professional School weiterentwickelt.

Mit einem Festakt am Mittwoch, 30.4.2008, wird das neue Zentrum einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Der Festakt beginnt um 14.30 Uhr im Hörsaal G. Prof. em. Dr. Hans N. Weiler von der US-amerikanischen Stanford University hält den Festvortrag „Die Reform der Lehrerbildung und die Reform der Hochschulen – Zwei unvollendete Kunstwerke“.

Am Vormittag des 30.4. werden zwei Workshops stattfinden, um mit Kooperationspartnerinnen und -partnern ins Gespräch zu kommen. Hier werden zentrale Fragestellungen zur Neustrukturierung der Lehrerausbildung vertieft. Einer der Diskussionspunkte des Tages ist das Praxissemester, das im Zuge der Reform eingeführt wird. Das Erste Staatsexamen wird zukünftig durch den Abschluss „Master of Education“ ersetzt. Aufgrund des insgesamt zehnsemestrigen Studiums für alle Lehrämter wird der Vorbereitungsdienst von zwei Jahren auf ein Jahr verkürzt. Diese Reduktion soll durch das Praxissemester im Masterstudium kompensiert werden. Die neuen Zentren für Lehrerbildung haben deshalb auch die wichtige Aufgabe, in Kooperation mit den Schulen und Studienseminaren der Region ein erfolgreiches Konzept des Praxissemesters zu entwickeln und umzusetzen.

Aufgrund der räumlich begrenzten Kapazitäten ist eine Anmeldung für den Festakt nötig. Eine Anmeldung für die Workshops ist nicht mehr möglich. Bei Interesse bitten die Veranstalter darum, die Online-Anmeldung auf der Homepage des PLAZ zu nutzen: http://plaz.upb.de/. Fragen beantwortet gern: Tanja Heggen, Tel.: 05251-60-3664, plaz-info(at)upb(dot)de.

Die Universität der Informationsgesellschaft