Prof. Dr. Martin Schneider

Personalwirtschaft

Büro­anschrift:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Raum:
Q3.334
Sprechzeiten:

Nach persönlicher Vereinbarung per Email

Über Martin Schneider

Curriculum Vitae

Seit 01.04.2021: Prodekan

für Kooperationen und Wissenstransfer

Seit 01.04.2005: Professur

für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalwirtschaft an der Universität Paderborn

01.10.2011 - 30.09.2015: Dekan

der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

01.05.2008 - 31.08.2011: Studiendekan

der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

01.04.1998 - 31.08.2003: Habilitation

an der Universität Trier

01.04.2001 - 30.11.2001: Visiting Scholar

University of California at Berkeley (USA) im Rahmen eines DFG-Projekts

01.01.1994 - 31.03.1998: Promotion

Dr. rer. pol., Universität Trier

01.09.1987 - 31.12.1993: Studium

Volkswirtschaftslehre und Politikwissenschaft in Trier und Birmingham (GB), Abschluss Diplom-Volkswirt

Forschung

Forschungsschwerpunkte

Varieties of Capitalism

HR Analytics

Qualitative Comparative Analysis (QCA)

Humankapital und Kompetenzen

Arbeitsbeziehungen

Digitalisierung und Arbeit

Bindung und Fluktuation

Darstellung von Arbeit in Spielfilmen

Publikationen

Aktuelle Publikationen

Playing games with QCA: Measuring the explanatory power of single conditions with the Banzhaf index
C.-J. Haake, M. Schneider, Journal of International Management (n.d.).
Which Types of Workers Are Adversely Affected by Digital Transformation? Insights from the Task-Based Approach
T. Hellweg, M. Schneider, in: I. Gräßler, G.W. Maier, E. Steffen, D. Roesmann (Eds.), The Digital Twin of Humans. An Interdisciplinary Concept of Digital Working Environments in Industry 4.0, Springer International Publishing, Cham, 2023, pp. 231–248.
Digital Twins in Flexible Online Work: Crowdworkers on German-Language Platforms
P. Hemsen, M. Reimann, M. Schneider, in: I. Gräßler, G.W. Maier, E. Steffen, D. Roesmann (Eds.), The Digital Twin of Humans. An Interdisciplinary Concept of Digital Working Environments in Industry 4.0, Springer International Publishing, Cham, 2023, pp. 249–270.
Who Will Own Our Global Digital Twin: The Power of Genetic and Biographic Information to Shape Our Lives
S. Pilz, T. Hellweg, C. Harteis, U. Rückert, M. Schneider, in: I. Gräßler, G.W. Maier, E. Steffen, D. Roesmann (Eds.), The Digital Twin of Humans. An Interdisciplinary Concept of Digital Working Environments in Industry 4.0, Springer International Publishing, Cham, 2023, pp. 11–35.
Wie Arbeitgeber strategisch gegen den Arbeitskräftemangel vorgehen.
M. Schneider, K. Radermacher, Wie Arbeitgeber strategisch gegen den Arbeitskräftemangel vorgehen. (2023).
Alle Publikationen anzeigen

Lehre

Schwerpunkte in der Lehre

Mit meinem Team möchte ich die Studierenden auf die sich wandelnde Arbeitswelt vorbereiten, egal ob sie künftig als Fach- und Führungskräfte in Organisationen arbeiten oder selbst gründen. Das Fundament ist die Sozioökonomik der Personalwirtschaft, bei der die gesellschaftlichen Verbindungen der Personalwirtschaft betont werden. Das von mit mit verfasste Lehrbuch zur "Personalökonomie und Personalpolitik" dient als Grundlage für die großen Module, die ich in Bachelor und Master mit meinem Team lehre.


Laufende Lehrveranstaltungen

  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Personalökonomie
  • Wissenschaftliches Arbeiten in der Personalökonomie
  • Personalwirtschaft - Übung
  • Personal, Organisation und Führung
  • Mensch-Maschine: Diskurse und Konzepte in Wirtschafts- und Kulturwissenschaften
  • Leadership in Practice
  • International Human Resource Management
  • Interdisziplinäres Seminar in Personalwirtschaft
  • Institutionen und Methoden
  • Entscheidungsfelder
  • Comparative Employment Relations

Wissenschaftliches Engagement

Seit 01.08.2022  |  Koordinator

des Network G Labor Markets, Education, and Human Resources der Society for the Advancement of Socio-economics (https://sase.org/network-g-labor-markets-education-and-human-resources/


Seit 01.10.2022  |  Editor in Chief

German Journal of Human Resource Management (https://journals.sagepub.com/home/gjh


Seit 01.10.2020  |  Herausgeber

Zeitschrift "Industrielle Beziehungen" (https://www.nomos.de/zeitschriften/indbez/