Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Pressemitteilung

Internationale Forschung: Paderborner Wirtschaftswissenschaftler profitieren von deutsch-französischer Kooperation

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Paderborn verbindet seit Jahren eine enge Partnerschaft zu der Universität Straßburg. Nachwuchswissenschaftler haben innerhalb dieser Kooperation die Möglichkeit, an beiden Universitäten zu recherchieren und länderüberschreitende Betreuung zu erhalten. Davon hat auch Dr. Cyrille Yoda Gebrauch gemacht, der im vergangenen November seine Doktorarbeit erfolgreich verteidigen konnte.

In seiner Dissertation beschäftigte sich der Wirtschaftswissenschaftler mit der Ausweitung des Handelsverkehrs zwischen der EU und den AKP-Staaten. Ein Thema, das aufgrund entsprechender Bemühungen Europas und insbesondere der deutschen Bundesregierung an wissenschaftlicher und praktischer Bedeutung gewinnt. Betreut wurde er bei seinem Forschungsvorhaben zunächst von Prof. Dr. Dieter Krimphove, Inhaber des Paderborner Lehrstuhls Wirtschaftsrecht und Europäisches Wirtschaftsrecht. Durch seinen Forschungsaufenthalt in Straßburg erhielt er bei seiner Dissertation zusätzliche Unterstützung von Prof. Dr. Francis Kern, ehemaliger Vizepräsident der dortigen Universität. Yoda, der aufgrund seines vorherigen Studienabschlusses den Studienpreis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) erhielt, führte einen entscheidenden Teil seiner Recherchen in Burkina Faso durch. Ermöglicht wurde dies durch ein Promotionsstipendium, mit dem er von der Konrad Adenauer Stiftung ausgezeichnet wurde. Seine Dissertation ist beispielgebend für die international ausgerichtete Forschung an der Universität Paderborn und soll darüber hinaus auch zukünftig Nachwuchswissenschaftler ermutigen, von der deutsch-französischen Kooperation bei Forschungsarbeiten zu profitieren.

Kontakt

Dieter Krimphove

Prof. Dr. Dieter Krimphove

Wirtschaftsrecht & Europäisches Wirtschaftsrecht

Lehrstuhlinhaber

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft