Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung

Studierende unterhalten sich mit humanoidem Roboter – Beobachtungsstudie an der Universität Paderborn

Am Mittwoch, 5. Juni, war der Roboter „Pepper“ aus dem Heinz Nixdorf MuseumsForum (HNF) an der Universität, um sich im Rahmen eines Experimentes mit Probanden zu unterhalten. Studierende untersuchen im Kontext eines Seminars am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement von Prof. Dr. Nancy Wünderlich und in Kooperation mit dem HNF, wie Menschen mit dem Roboter interagieren. Für die Untersuchung an der Uni wurden Frage- und Auswertungsbögen vorbereitet, die nun weitere Aufschlüsse über die Mensch-Roboter-Beziehung geben sollen. Außerdem wurden im Vorfeld mehrere Experimente mit „Pepper“ gemacht. Für die Studie an der Uni wurde u. a. beobachtet, wie die Studierenden mit dem Roboter in Kontakt treten, wie sie emotional auf ihn reagieren, wie viel Abstand sie zu ihm halten und ob sich diese Parameter im Laufe der Unterhaltung verändern. Studierende, die an diesem Projekt mitarbeiten, führen darüber hinaus weitere qualitative und quantitative Analysen durch, um zukünftig valide Daten darüber zu gewinnen, wie Pepper von Menschen wahrgenommen wird und wo mögliche Einsatzgebiete des Roboters liegen.

Kontakt

Nancy Wünderlich

Prof. Dr. Nancy Wünderlich

Dienstleistungsmanagement

Inhaberin des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft