Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Prof. Dr. Birgitt Riegraf zu Besuch in Kenia: Kooperation zwischen Universität Paderborn und Universität Nairobi wird ausgebaut

Auf Einladung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) besuchte Prof. Dr. Birgitt Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn, vom 19. bis 22. Oktober die Universität Nairobi. Während ihres Aufenthalts in Kenia besprach Riegraf mit Vertreterinnen und Vertretern der Universität Nairobi und des DAAD, wie die Kooperation zwischen beiden Hochschulen in den Bereichen Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft weiter ausgebaut werden kann.

Birgitt Riegraf traf sich mit Prof. Dr. Julius Ogengo, Deputy Vice Chancellor Academic Affairs der Universität Nairobi, und mit Vertreterinnen und Vertretern der Fakultät für Geisteswissenschaften, der Abteilung für Linguistik und Fremdsprachen sowie des DAAD. Besprochen wurde, wie das im Sommer unterzeichnete „Memorandum of Understanding“ zwischen Universität Paderborn und Universität Nairobi konkret umgesetzt werden kann.

„Germanistische Institutspartnerschaft“ beantragt

Die Universität Paderborn wird die Gründung einer Doktorandenschule für Germanistik und Deutsch als Fremdsprache an der Universität Nairobi unterstützen. Dazu wurde beim DAAD bereits eine „Germanistische Institutspartnerschaft“ (GIP) für beide Hochschulen beantragt. Neben der Germanistik sollen hier Afrika-spezifische Studien weiterentwickelt werden. Die Universität Paderborn wird damit zum wichtigsten Hochschulpartner der ostafrikanischen Germanistik.

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft rief Kooperation ins Leben

Die Kooperation zwischen beiden Hochschulen wurde von Prof. Dr. Michael Hofmann vom Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn und Dr. Shaban Mayanja ins Leben gerufen, um die Germanistik im östlichen Afrika zu stärken. Mayanja ist DAAD-Lektor an der Universität Nairobi und arbeitet derzeit als DAAD-Gastwissenschaftler am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft.

Studierende aus Kenia 2019 für fünf Monate an der Universität Paderborn

An der Universität Nairobi studieren junge Menschen aus Kenia und anderen afrikanischen Staaten Germanistik und Literaturwissenschaft. Nach einem Gespräch mit Studierenden war Riegraf zutiefst von deren Sprachniveau beeindruckt: „Die Studierenden haben mich dazu aufgefordert, mit ihnen über Günter Grass, Elfriede Jelinek, Thomas Mann und die deutsche Geschichte zu diskutieren. Diese jungen Menschen sind alle von der deutschen Sprache und Geschichte begeistert.“ 2019 werden einige Studierende im Rahmen des „DAAD-Forschungskurzzeitstipendienprogramms“ fünf Monate an der Universität Paderborn verbringen.

Präsidentin spricht bei Führungskräftetreffen

Während ihres Besuchs in Kenia nahm Riegraf auch an einem vom DAAD und der Universität Nairobi finanzierten Treffen zum Thema „Frauen in Führungspositionen an Universitäten in Afrika“ teil und berichtete über die Entwicklungen und Erfahrungen in Europa.

Text: Simon Ratmann, Stabsstelle Presse und Kommunikation

Die Universität der Informationsgesellschaft