Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Mitteilung

Siebter Durchgang des Mentoring-Programms „perspEktIveM“ erfolgreich beendet – Noch bis 22. Juni für neue Runde bewerben

Am 29. Mai endete der siebte Durchgang des Programms „perspEktIveM“. Es wendet sich an promotionsinteressierte Studentinnen der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik wendet. Vier Studentinnen nahmen teil und erhielten Einblicke in den Aufgabenbereich von wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie konnten deren Arbeitsalltag kennenlernen und so mehr über die Aufgaben und Pflichten von Doktorandinnen und Doktoranden an der Uni Paderborn erfahren. Noch bis 22. Juni können sich Interessierte für die neue Runde des Programms bewerben.

Erstmalig fand das Rahmenprogramm auch auf Englisch statt. Die Workshops zum Thema „Bewerbung in der Wissenschaft“ und „Soft Skill Erweiterung – Rhetorik und Präsentation“ wurden ebenfalls erstmals als bilinguales Konzept angeboten und mit großer Begeisterung von den Mentees angenommen. Auch die Teamveranstaltungen waren für englisch- und deutschsprachige Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgelegt. Über Veranstaltungen wie Bogenschießen im Haxterpark, einen gemeinsamen Besuch des Paderborner Weihnachtsmarkts und Kochen in einer Sushi-Bar konnte die Gruppe noch enger zusammengewachsen, so dass zwischen Mentees und Mentorinnen und Mentoren über den akademischen Rahmen hinaus eine engere Bindung entstehen konnte. Außerdem hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ihre Mentorinnen und Mentoren auf Konferenzen, Tagungen und Workshops zu begleiten.   

Bei einer Abschlussveranstaltung am 29. Mai erhielten die Teilnehmerinnen ihr Zertifikat durch den Dekan der Fakultät und hatten beim anschließenden Sektempfang die Möglichkeit, das vergangene Mentoring-Jahr Revue passieren zu lassen.

Über das Mentoring-Programm

 „perspEktIveM“ möchte interessierten Studentinnen ab dem 4. Semester einen Einblick in den Alltag von Doktorandinnen und Doktoranden ermöglichen. Die Mentees können die Arbeitswelt und die Anforderungen, die an Promovierende gestellt werden, aus nächster Nähe kennenlernen. Ziel ist es, den Studentinnen eine fundierte und reflektierte Entscheidung für eine wissenschaftliche Laufbahn zu ermöglichen.

Weitere Informationen sowie Berichte über Teilnahmen an internationalen Konferenzen unter: www.eim.upb.de/perspektivem 

Kontakt:

Frederike Kallmeyer

perspektivem@eim.upb.de

Tel.: 05251/ 60-3070

Raum: P1.6.09.1

Die Universität der Informationsgesellschaft