Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Fach Kunst

Archiv-Netzwerk zum UNESCO-Antrag Historische Kinder-und Jugendzeichnungen trifft sich in Budapest

Koordinatoren Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender (Universität Paderborn) und Prof. Dr. Kunibert Bering (Kunstakademie Düsseldorf) als Gäste der ELTE University

Am 24. Mai 2018 fand in Budapest in der Child and Youth Art Gallery, Deák17 und im National Museum of Education ein Treffen von Mitgliedern des International Research and Archives Network Children’s and Young Peoples’s Drawings „Historical Documents of War and Peace” statt. Dieser internationale Verbund hat im Mai 2018 bei der Deutschen UNESCO-Kommission ein Exposé zur Aufnahme bedeutender historischer Kinder- und Jugendzeichnungen des 20. Jahrhunderts für das UNESCO-Weltdokumentenerbe eingereicht, um damit ein Desiderat im Weltregister zu schließen, was bisher keine Dokumente enthält, welche unmittelbar von Kindern und Jugendlichen erstellt wurden.

Die Antragstellung wird begleitet von Initiativen, welche den Austausch in Forschung und globaler Bildung im Rahmen der Netzwerkaktivitäten intensivieren werden. Dazu wird ein internationales DoktorandInnen-Netzwerk aufgebaut, in das auch vier DoktorandInnen der Universität Paderborn (Fach Kunst), die in diesen Bereichen forschen, integriert werden. Dabei sollen die Perspektiven in der Vermittlung der Kinder- und Jugendzeichnungen unter den Aspekten der kulturellen Diversität und der UNESCO Friedenspädagogik erweitert werden. 

Eingeladen hatte Prof. Dr. Andrea Kárpáti, Head of Centre, UNESCO Chairholder Centre for Science Communication and UNESCO Chair for Multimedia in Education, der ELTE University, Faculty of Science. Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender (Universität Paderborn, Fach Kunst) und Prof. Dr. Kunibert Bering (Kunstakademie Düsseldorf), die das Archiv-Netzwerk koordinieren, nahmen zusammen mit den Paderborner Nachwuchswissenschaftlerinnen Juliane Kurz und Neslihan Pishinoglu teil.

Die Universität der Informationsgesellschaft