Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren. Bildinformationen anzeigen
In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert. Bildinformationen anzeigen
Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen. Bildinformationen anzeigen
Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden. Bildinformationen anzeigen
Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren. Bildinformationen anzeigen

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auf wissenschaftlichen Konferenzen und Tagungen treffen sich Expertinnen und Experten, um gemeinsam über ihre Erkenntnisse zu diskutieren.

Foto: Universität Paderborn, Roland Mikosch

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

In kurzen Vorträgen werden Forschungsergebnisse präsentiert.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Selten ist das Publikum fachfremd – aber auch Interdisziplinarität bietet neue Blickwinkel auf aktuelle Forschungsfragen.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Offene Diskussionen und Austausch sind zentrale Elemente auf Tagungen, um Wissen zu teilen und Netzwerke zu bilden.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

Wissen teilen – Konferenzen und Tagungen an der Universität Paderborn

Auch Studierende, erst am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karrieren, sind auf Fachtagungen willkommen und können so Wissenschaft direkt erfahren.

Foto: Universität Paderborn, Eduard Zakureny

| Mitteilung

Studentische Initiative „UPBracing Team“ präsentiert am 26. April im Audimax neuen Rennwagen

Vorhang auf: Am 26. April präsentiert die studentische Initiative „UPBracing Team“ um 18.30 Uhr im Audimax ihren neuen Rennwagen. Den „PX218“ haben rund 50 Studierende verschiedener Fachrichtungen mehrere Monate lang entwickelt und stellen ihn nun erstmals der Öffentlichkeit vor.

Das neue Auto ist bereits der zwölfte Rennwagen der fächerübergreifenden Initiative, die 2006 gegründet wurde. Sie besteht aus circa 60 aktiven Studierenden der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, International Business, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften und Medienwissenschaften.

Mit seinem einsitzigen Rennwagen nimmt das UPBracing Team jedes Jahr an Veranstaltungen des internationalen Hochschulwettbewerbs „Formula Student“ teil, einem Konstruktionswettbewerb für Studierende aus der ganzen Welt. Schauplätze sind beispielsweise Silverstone, Hockenheim oder Spielberg.

Der Rennwagen wird innerhalb von etwa sechs Monaten entwickelt, simuliert und konstruiert. Daran schließen sich eine Testphase und die Hauptevents an. Das UPBracing Team nimmt traditionell an drei Veranstaltungen pro Saison teil. Die Teammitglieder entwerfen Bauteile, erstellen Businesspläne, Cost Reports und übernehmen Marketing- und Verwaltungsaufgaben.

Weitere Informationen zum UPbracing Team gibt es hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft