Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Mitteilung

Wissenschaftliche Nachwuchsförderung: Jetzt bis 16. März für Promotionsstipendien der Universität Paderborn bewerben

Um besonders begabte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler bei ihrer Promotion zu unterstützen, schreibt das Präsidium der Universität Paderborn erneut Grund- und Abschlussstipendien aus. Außerdem wird ein spezielles Stipendium im Bereich der Genderforschung vergeben. Interessierte können sich bis zum 16. März bewerben. Förderbeginn ist der 1. Juni.

Beim Grundstipendium beträgt die Förderdauer zwei Jahre, beim Abschlussstipendium sechs Monate. Das Stipendium im Bereich Genderforschung wird für zwei Jahre vergeben. Eine Verlängerung ist jeweils möglich. Pro Monat werden Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit 1.200 Euro gefördert (zzgl. Eines Sachkostenzuschusses und ggf. zzgl. einer Kinderzulage). Der Zeitraum zwischen Hochschulabschluss und Förderbeginn sollte in der Regel nicht mehr als 15 Monate betragen. Eine Entscheidung über die Vergabe der Stipendien erfolgt durch das Präsidium der Universität auf Empfehlung der Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs.

Anträge für die Grund- und Abschlussstipendien müssen bei den Dekaninnen und Dekanen der jeweiligen Fakultät in schriftlicher und elektronischer Form gestellt werden. Anträge für das Stipendium im Bereich Genderforschung sind an die Hochschulverwaltung, Dezernat 2, ebenfalls in schriftlicher und elektronischer Form zu richten. Welche Unterlagen der Antrag enthalten muss, erfahren Sie hier (Grund- und Abschlussstipendien) und hier (Stipendium Genderforschung).

Die Universität der Informationsgesellschaft