Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Graduiertenkolleg Automatismen

Abschlusstagung des Graduiertenkollegs Automatismen vom 25.-27.Januar 2017 – Automatismen und Struktur: Zu Prozessen der Auflösung und Zersetzung

Nach neun Jahren der Automatismen-Forschung in Paderborn findet vom 25. bis zum 27. Januar 2017 die Abschlusstagung des Graduiertenkollegs „Automatismen. Kulturtechniken zur Reduzierung von Komplexität“ statt. Das Graduiertenkolleg hat sich in seinen beiden Forschungsphasen mit Automatismen als Mechanismen der Strukturentstehung und als Kulturtechniken zur Reduzierung von Komplexität befasst. Als Automatismen werden hier Techniken, Routinen und Praktiken bezeichnet, die sich einer bewussten und zentralen Steuerung entziehen und doch in medialen, kulturellen und sozialen Prozessen zur Entstehung und Verfestigung von Strukturen beitragen.

Die Abschlusstagung des Kollegs greift diese Perspektive auf und konfrontiert sie mit der Frage, ob und inwiefern Automatismen auch zur Auflösung und Zersetzung von Strukturen beitragen können – in produktiver wie in destruktiver Weise. Es soll danach gefragt werden, ob und wie Automatismen selbst an der Zersetzung von Strukturen beteiligt sind, etwa in regelhaft auftretenden Prozessen der Erosion, der Abnutzung im Gebrauch, des Formverlusts, des Verfalls oder der Dekomposition. Darüber hinaus geht es um die Frage, wie Automatismen selbst zersetzt werden, in ihrer Wirkung ausgehebelt oder gegeneinander gerichtet werden können, etwa in subversiver Aneignung oder der Umdeutung von Normen und Normalitätsvorstellungen.

Der Abschluss des Graduiertenkollegs soll also mit einer Debatte um Auflösung und Zersetzung von Struktur – durch, trotz oder mittels Automatismen – gewürdigt werden. Die Tagung richtet sich an ehemalige wie aktuelle Mitglieder des Kollegs sowie an ein interessiertes interdisziplinäres Publikum.

Das Programm der Tagung finden Sie im Anhang; gesammelte Informationen zudem auf der Website der Tagung: http://go.upb.de/zersetzung.

Wir bitten um Anmeldungen zur Tagung bis zum 15.12.2016 an die Adresse koord(at)gk-automatismen.upb(dot)de.
 

Ein Flyer und ein Plakat stehen im PDF-Format zur Verfügung.

Die Universität der Informationsgesellschaft