Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung Programmkino Lichtblick e.V.

Studentisches Programmkino Lichtblick zeigt am 8. November Neo-Noir „The Dark Mirror“

Das studentische Programmkino Lichtblick zeigt am Dienstag, 8. November, den Film-Noir-Thriller „The Dark Mirror“ aus dem Jahr 1946 von Regisseur Robert Siodmak. Der Film läuft in der Programmreihe „Me and My Shadow“ um 20 Uhr in der englischen Originalfassung und auf 16 mm im Filmraum E2.122 an der Universität Paderborn.

Zum Inhalt: Trotz zahlreicher Augenzeugen kann Lieutenant Stevenson den Mord an einem angesehenen Arzt nicht vor Gericht bringen, denn die Verdächtige hat eine eineiige Zwillingsschwester. Ruth und Terry decken sich gegenseitig durch die Verschleierung ihrer jeweiligen Identität. Mithilfe eines Psychiaters versucht Stevenson zu ermitteln, welcher Zwilling zu einem Mord fähig wäre. Die Situation wird gefährlich, als Ruth sich in den charmanten Dr. Elliot verliebt.

Nach einer kurzen, aber einflussreichen Karriere im späten Weimarer Kino bereicherte Robert Siodmak Hollywoods „Schwarze Serie“ um eine Reihe von düsteren, psychologisch vertrackten Filmen. Die schattigen, klaustrophobisch angeordneten Tableaus in THE DARK MIRROR atmen die tiefe Verunsicherung der Nachkriegsjahre. Olivia de Havilland glänzt in einer Doppeldarstellung, welche, gestützt von raffinierten Bildmanipulationen, ihrer Zeit weit voraus ist.

Weitere Infos und das Programm: www.lichtblick-kino.de

Die Universität der Informationsgesellschaft