Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen
Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018) Bildinformationen anzeigen

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Der Campus an der Fürstenallee mit dem Heinz Nixdorf Institut und dem Padersee – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Die Paderborner Innenstadt und der Dom – Ansicht von Nordost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica

Rundflug über Paderborn

Ankommen in Paderborn: Das Schienennetz am Hauptbahnhof – Ansicht von Nordwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Ausgründungen, Start-Ups und Technologietransfer: Der Technologiepark und die Universität Paderborn – Ansicht von Südwest. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Rundflug über Paderborn

Die Universität Paderborn – Ansicht von Südost. (Juni 2018)

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

| Pressemitteilung

Am 2. November liest Lea Singer an der Universität Paderborn

Am 2. November liest Lea Singer aus ihrem diesjährig erschienenen Roman „Anatomie der Wolken“ und setzt damit als zweiter Lesungsgast die Reihe „Deutsche Literatur der Gegenwart“ des Instituts für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität Paderborn fort. Singer hatte im Wintersemester 2009/2010 bereits die Paderborner Gastdozentur für Schriftstellerinnen und Schriftsteller inne.

Lea Singer wurde geboren als Eva Gesine Baur, studierte Germanistik, Operngesang, Musikwissenschaften und Psychologie und wurde 1990 mit Studien zum französischen und englischen Kinderbild im 18. und 19. Jahrhundert promoviert. Sie war Redakteurin bei diversen Zeitschriften (u. a. SZ-Magazin, Stern, Der Feinschmecker). Singer lebt und arbeitet als Sachbuchautorin und Publizistin in München. Sie hat außerdem eine Ausbildung zur Köchin durchlaufen.

Singers Werk umfasst u. a. Romane wie „Wahnsinns Liebe“ (2003), „Mandelkern“ (2007), „Verdis letzte Versuchung“ (2012) und „Anatomie der Wolken“ (2015), Biographien wie „Chopin oder Die Sehnsucht. Eine Biographie“ (2009 [Baur]), Emanuel Schikaneder. Der Mann für Mozart (2012 [Baur]) und Mozart. Genius und Eros. Eine Biographie (2014 [Baur]), kunst- und kulturgeschichtliche Werke sowie gastrosophische Bücher wie „Italien. Der Reichtum der einfachen Küche“ (1997 [Baur]) und „Die venezianische Küche im Rhythmus der vier Jahreszeiten. Genießen mit Vivaldi“ (2007 [Baur]). Singer wurde mit Preisen wie beispielsweise dem Hannelore-Greve-Preis der Hamburger Autorenvereinigung (2010) geehrt.

Die Veranstaltung findet wie immer montags, 16.15-17.45 Uhr, im Hörsaal G auf dem Unicampus statt. Der Eintritt ist frei.

Die Universität der Informationsgesellschaft