Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Das Studium für Ältere an der Universität Paderborn startet am 27. Oktober

Im Alter noch einmal einen lang gehegten Wunsch verwirklichen und z. B. Philosophie, Theologie oder Geschichte studieren? Gemeinsam mit jungen Leuten in Seminaren arbeiten und diskutieren? Kein Problem. Die Universität Paderborn ermöglicht Interessierten (auch ohne Abitur) die Einschreibung als Gasthörer und damit grundsätzlich die Teilnahme an allen Lehrveranstaltungen, sofern die Kapazität es zulässt.

Im Studium für Ältere können Sie ein Zertifikat der Universität „Bürgerschaftliche Kompetenz in Wissenschaft und Praxis“ erwerben. In diesem Studium werden insbesondere inhaltliche und methodische Qualifikationen für ein gesellschaftliches und soziales Engagement bzw. Ehrenamt vermittelt. Damit werden Bürgerinnen und Bürgern vor allem in ihrem dritten Lebensabschnitt (oder auch vorher) die Möglichkeiten geboten, sich auf wissenschaftlichem Niveau mit spannenden aktuellen Fragen auseinander zu setzen, Praxiskompetenz zu erlangen und mit jungen Studierenden gemeinsam zu lernen.

Das Zertifikatsstudium kann in zwei Jahren absolviert werden und umfasst u. a. die Bereiche Studium Generale, Persönlichkeitskompetenz, Bürgerschaftliche Führungskultur und Projektkompetenz. Während des gesamten Studiums wird vom Team des Studiums für Ältere eine studienbegleitende Beratung gewährleistet. Die aktuelle Informationsbroschüre für das Studium für Ältere mit allen wichtigen Informationen finden sie auf unserer Homepage unter: www.upb.de/universitaet/studium-fuer-aeltere

Die Informationsveranstaltung für das Studium für Ältere findet am 27. Oktober um 16 Uhr im Hörsaal A3 statt. Prof. Dr. Hans-Joachim Warnecke, Hochschulbeauftragter für das Studium für Ältere, und sein Team freuen sich auf Ihre Teilnahme und geben Ihnen gerne weitere Auskunft zum Studium.

Im Anschluss an die Informationsveranstaltung hält Dr. Edith Rüdell einen Kurzvortrag zum Thema „Erfolgreich kommunizieren – aber wie?“ Das Thema wird im WS in einem Workshop, der von allen Interessierten kostenlos besucht werden kann, weiter vertieft.
 

Weitere Informationen:

„Erfolgreich kommunizieren – aber wie?“: Im Privatleben, in Studium, Beruf oder bürgerschaftlichem Engagement sind gute kommunikative Fähigkeiten gefragt. Es gilt im Gespräch oder Vortrag Sachverhalte gut zu formulieren, eigene Meinungen und Anliegen erfolgreich zu vertreten und/oder im Team eine effektive Zusammenarbeit zustande zu bringen.

Dass die eigenen Botschaften beim Empfänger gut ankommen mögen, ist das Ziel von Kommunikation. Aber das ist leichter gesagt als getan! Für unsere Gesprächspartner schwingt neben der Sachebene die Beziehungsebene mit, sind offene oder verdeckte Appelle an unser Gegenüber und unsere eigene Befindlichkeit versteckt.

Wollen wir erfolgreich und auf Augenhöhe miteinander reden, so erfordert das eigene Klarheit und Einfühlungsvermögen für unser Gegenüber. Dabei spielen neben der Wortwahl auch unsere Körperhaltung, Gestik, Mimik und Intonation eine wichtige Rolle.

Die Universität der Informationsgesellschaft