Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Mitteilung Institut für Erziehungswissenschaft

Herausragende Dissertation in der Medienpädagogik ausgezeichnet

Für seine Dissertation "Medien- und Informationskompetenz – Modellierung und Messung von Informationskompetenz bei Schülern" wurde Dr. Michael Balceris mit dem Promotionspreis der Sektion Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) ausgezeichnet. Der Preis wird alle zwei Jahre für herausragende Arbeiten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz vergeben und wurde im November auf der Herbsttagung der Sektion offiziell überreicht. Michael Balceris hat seine Promotion im Jahr 2011 abgeschlossen und wurde über ein Graduiertenstipendium der Universität Paderborn gefördert. "Dies ist ein großer Erfolg und zeigt die wissenschaftliche Qualität der Arbeiten in der Paderborner Medienpädagogik", freut sich auch der Betreuer der Dissertation, Prof. Dr. Bardo Herzig.

Im Vordergrund der Arbeit stehen die theoriegeleitete Entwicklung und empirische Validierung eines Kompetenzstrukturmodells zur Informationskompetenz von Schülern sowie die Entwicklung und Überprüfung eines standardisierten Instruments zur Messung von Informationskompetenz durch etablierte statistische Verfahren. Neben dieser empirischen Vorgehensweise wird aus theoretischer Sicht das Verhältnis von Informationskompetenz und Medienkompetenz analysiert und geklärt. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse der Arbeit werden didaktische Interventionen zur Förderung von Informationskompetenz bei Schülerinnen und Schülern abgeleitet.

Die Arbeit ist online verfügbar unter: http://digital.ub.uni-paderborn.de/hs/content/titleinfo/326245

Die Universität der Informationsgesellschaft