Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Korea Institute of Science and Technology Information zu Gast bei der Wirtschaftsinformatik

Am 10. April 2013 begrüßte das Department Wirtschaftsinformatik der Universität Paderborn eine Delegation von Wissenschaftlern vom Korea Institute of Science and Technologie Information (KISTI) am Heinz Nixdorf Institut. Ziel des Treffens war es, mögliche Anknüpfungspunkte einer künftigen Forschungskooperation im Bereich des „Semantic Web“ zu erörtern. Hierzu fand auf Initiative von Jun.-Prof. Dr. Michaela Geierhos, Inhaberin der Juniorprofessur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Semantische Informationsverarbeitung, ein gemeinsamer Workshop statt.  Beide Seiten überzeugte das Potenzial der Synergien einer Forschungskooperation, sodass auch zukünftig ein Austausch angestrebt wird.

Weitere Informationen:

KISTI ist Südkoreas führendes Forschungsinstitut auf dem Gebiet der Informationstechnologien. Als staatlich finanzierte Forschungseinrichtung ist KISTI seit seiner Gründung im Jahre 1962 darum bemüht, die nationale Wettbewerbsfähigkeit in Wissenschaft und Technik zu fördern, indem es fortschrittliche Infrastruktur zur Unterstützung der Forschung und Entwicklung in Südkorea zur Verfügung stellt. Hierzu gehören unter anderem inländische und ausländische bibliographische Informationsdienste, die von verschiedenen Forschungsabteilungen des KISTI (Knowledge Information Center, Supercomputing Center und Strategic Information Analysis Service) gemeinsam entwickelt und bereitgestellt werden. Darüber hinaus stellt KISTI nicht nur maßgeschneiderte Informationssysteme für Forschungszwecke bereit, sondern auch für kleine mittelständische Unternehmen und legt dort den Grundstein für anspruchsvolle Forschung und Entwicklung. Diese Praxisorientierung ermöglicht es KISTI, einen Paradigmenwechsel in der Forschungslandschaft Südkoreas voranzutreiben, indem der Kundennutzen bei neuen Technologien deutlich im Vordergrund steht.  KISTI unterhält Forschungskooperationen mit verschiedenen Universitäten und Forschungseinrichtungen weltweit und ist bestrebt, Trends im Bereich semantischer Technologien zu setzen.
Dr. Hanmin Jung leitet die Forschungsabteilung für intelligente Informationssysteme am KISTI und ist außerplanmäßiger Professor an der University of Science and Technology (UST) in Daejeon. Sein Kollege Sungho Shin ist stellvertretender Leiter der Arbeitsgruppe für IT Infrastrukturentwicklung am KISTI.
en.kisti.re.kr

Die Universität der Informationsgesellschaft