Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung Fakultät EIM

Prof. Dr. Dr. h. c. Bernhard Korte Gast im Fakultätskolloquium

Der Direktor des Bonner Forschungsinstituts für Diskrete Mathematik, Prof. Dr. Dr. h. c. Bernhard Korte, war kürzlich Gastredner im Fakultätskolloquium der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik. Einmal im Semester findet im Rahmen des Fakultätskolloquiums ein Vortrag zu einem die drei Fächer der Fakultät − Elektrotechnik, Informatik und Mathematik − übergreifenden Thema statt. Prof. Korte sprach vor etwa 100 Gästen über das Thema „Diskrete Mathematik und Chipdesign“.

Prof. Korte hat bedeutende Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der kombinatorischen und ganzzahligen Optimierung/Diskrete Mathematik erzielt. Ferner hat er sich als Vermittler zwischen Kunst und Wissenschaft hervorgetan. Die von ihm initiierte Wanderausstellung „Mathematik, Realität und Ästhetik“, in der er mikroskopische Aufnahmen von Computer-Chips mit künstlerischen Fotografien kombinierte, wird seit 1991 mit großem Erfolg im In- und Ausland gezeigt. Für sein Werk wurde Korte u. a. mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland und mit dem Verdienstorden sowie dem Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Die Universität der Informationsgesellschaft